„Imbissbuden-Schütze “

Mann schoss auf drei Menschen in Imbissbude - jetzt wurde er tot aufgefunden

Er schoss aus einem Auto auf drei Männer, die vor einer Imbissbude saßen. Jetzt wurde die Leiche des Schützen gefunden.

Rügen - Nach Schüssen auf drei Männer vor einem Imbiss in Brandenburg hat die Polizei den Tatverdächtigen tot in Mecklenburg-Vorpommern gefunden. Der Leichnam des 63-Jährigen wurde am Donnerstag auf einem Parkplatz nahe Sassnitz auf Rügen entdeckt, wie die Polizei in Brandenburg an der Havel und die Staatsanwaltschaft Potsdam mitteilten. Es gebe keine Anhaltspunkte für ein Tötungsdelikt.

Imbissbuden-Schütze tot aufgefunden

Der Mann soll am Dienstagabend in Blankenfelde-Mahlow südlich von Berlin aus einem Auto heraus auf drei vor einem Imbiss sitzende Männer geschossen haben. Ein 49-Jähriger wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen. Lebensgefahr bestand nicht.

Auch dramatisch: Ein Streit zwischen zwei 19-Jährigen in einer Flüchtlingsunterkunft in Dortmund endet schmerzhaft - die Polizei schießt einem der beiden ins Bein. Behörden gehen von Notwehr aus.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren: 13 Tote bei Schießerei in kalifornischer Disko: Schütze war US-Veteran - Trump äußert sich

Rubriklistenbild: © dpa / Carsten Rehder

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rewe: Supermarkt-Horror! Mann geht auf Klo - dort tauchen maskierte Männer auf

Ein Mann ging in einem Rewe in Oldenburg auf das Klo. Auf der Toilette erlebte er den Horror seines Lebens. Zwei maskierte Männer attackierten ihn brutalst.
Rewe: Supermarkt-Horror! Mann geht auf Klo - dort tauchen maskierte Männer auf

Mädchen (16) vergewaltigt - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Ein 16-jähriges Mädchen wurde in Bremen vergewaltigt. Die Polizei hat nach der Vergewaltigung eine dringende Botschaft. Die Beamten verkünden eine Festnahme.
Mädchen (16) vergewaltigt - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Schlimmer Unfall am Ostersonntag: Fahrer verliert Kontrolle über seinen Opel – drei Tote

Bei einem schrecklichen Unfall in NRW sind drei junge Männer gestorben. Die Polizei ermittelt noch, wie es zu dem Unfall kommen konnte.
Schlimmer Unfall am Ostersonntag: Fahrer verliert Kontrolle über seinen Opel – drei Tote

Mann zwingt Flugbegleiterin zu ekliger Aktion – kurz darauf ist er tot

Ein US-Amerikaner erschüttert Flugbegleiterinnen derart, dass die einen Anwalt einschalten wollen. Doch da lebt der 31 Jahre alte Mann schon nicht mehr.
Mann zwingt Flugbegleiterin zu ekliger Aktion – kurz darauf ist er tot

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.