Arbeit auf der ISS

Russlands Angriff auf die Ukraine kann auch im Weltraum Folgen haben

ISS der NASA.
+
Der Krieg in der Ukraine kann auch für die Zusammenarbeit von Russland und den USA auf der International Raumstation folgen haben. 

Nach Russlands Angriff auf die Ukraine fürchtet man in den USA, dass das auch Konsequenzen für die Zusammenarbeit auf der Internationalen Raumstation haben kann.

Washington - Die Bevölkerung blickt fassungslos in die Ukraine, die von Russland mit Bomben angegriffen wurden. Auch in Stuttgart reagieren die Menschen geschockt auf den Angriff. Man fürchtet die Konsequenzen, die dieser Krieg für andere Länder mit sich bringen könnte, denn Wladimir Putin hat bereits eine schreckliche Drohung an die Welt ausgesprochen. Bei Einmischung in den Krieg werde, „Russlands Antwort sofort erfolgen und zu solchen Konsequenzen führen, wie Sie sie in Ihrer Geschichte noch nie erlebt haben.“
Welche schweren Folgen der Anfriff auch im Weltraum haben könnte, verrät BW24*.

Die Entwicklungen in der Ukraine werden sicherlich auch auf der Internationalen Raumstation (ISS) mit Spannung verfolgt werden. Im All arbeiten derzeit vier NASA-Astronauten und zwei russische Kosmonauten auf der ISS. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Mehr zum Thema

Siebenfache Mordanklage nach Bluttat bei US-Parade
Welt

Siebenfache Mordanklage nach Bluttat bei US-Parade

Nachdem ein Schütze in den USA in eine Menschenmenge geschossen hat, werden die Rufe nach einem Verbot von Sturmgewehren lauter. Der 21-jährige mutmaßliche Tätet wird …
Siebenfache Mordanklage nach Bluttat bei US-Parade
Aktenzeichen XY...Vermisst: Yolanda (23) wollte in Möbelhaus - seit über zwei Jahren verschwunden
Welt

Aktenzeichen XY...Vermisst: Yolanda (23) wollte in Möbelhaus - seit über zwei Jahren verschwunden

Yolanda K. aus Leipzig ist seit dem 25. September 2019 vermisst. In der ZDF-Sondersendung „Aktenzeichen XY...Vermisst“ greift Rudi Cerne den Vermisstenfall wieder auf.
Aktenzeichen XY...Vermisst: Yolanda (23) wollte in Möbelhaus - seit über zwei Jahren verschwunden
Scarlett S.: Polizei bekommt Hinweise dank „Aktenzeichen XY ... ungelöst“
Welt

Scarlett S.: Polizei bekommt Hinweise dank „Aktenzeichen XY ... ungelöst“

Der Fall der vermissten Wanderin Scarlett S. ist noch immer ungelöst. Dank der Sondersendung „Aktenzeichen XY… Vermisst“ hat die Polizei nun neue Hinweise zum Auswerten.
Scarlett S.: Polizei bekommt Hinweise dank „Aktenzeichen XY ... ungelöst“

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.