Fotostrecke 

S-Bahn-Unfall in Barcelona

1 von 10
Es gab zahlreiche Verletzte bei dem Unglück, das sich am Freitagmorgen ereignet hatte. 
2 von 10
Es gab zahlreiche Verletzte bei dem Unglück, das sich am Freitagmorgen ereignet hatte. 
3 von 10
Es gab zahlreiche Verletzte bei dem Unglück, das sich am Freitagmorgen ereignet hatte. 
4 von 10
Es gab zahlreiche Verletzte bei dem Unglück, das sich am Freitagmorgen ereignet hatte. 
5 von 10
Es gab zahlreiche Verletzte bei dem Unglück, das sich am Freitagmorgen ereignet hatte. 
6 von 10
Es gab zahlreiche Verletzte bei dem Unglück, das sich am Freitagmorgen ereignet hatte. 
7 von 10
Es gab zahlreiche Verletzte bei dem Unglück, das sich am Freitagmorgen ereignet hatte. 
8 von 10
Es gab zahlreiche Verletzte bei dem Unglück, das sich am Freitagmorgen ereignet hatte. 

56 Menschen sind bei einem S-Bahn-Unfall in der spanischen Stadt Barcelona verletzt worden, fünf davon schwer.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

12-Jähriger ändert WhatsApp-Statusbild - sofort Polizeieinsatz

Ein 12-Jähriger ändert sein WhatsApp-Statusbild - kurz später steht die Polizei vor seiner Haustür.
12-Jähriger ändert WhatsApp-Statusbild - sofort Polizeieinsatz

Drogendealer verkauft an Minderjährige - bis Blatt sich wendet

Ein Drogendealer verkauft seinen Stoff in Frankfurt auch an Minderjährige - bis das Blatt sich wendet.
Drogendealer verkauft an Minderjährige - bis Blatt sich wendet

Ein Mann will nur kurz ein Foto machen - und löst damit ein Verkehrschaos aus

Ein Mann will nur kurz ein Foto knipsen - und löst mit einer Dummheit ein  großes Verkehrschaos aus.
Ein Mann will nur kurz ein Foto machen - und löst damit ein Verkehrschaos aus

Seil als Falle für Fahrradfahrer gespannt - dahinter steckt ein perfider Plan

Unbekannte Täter haben ein Seil gespannt, um Fahrradfahrer zu Fall zu bringen und im Anschluss auszurauben. Nun wurde erneut eine solche Konstruktion gefunden. Die …
Seil als Falle für Fahrradfahrer gespannt - dahinter steckt ein perfider Plan

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.