Schießerei im Frankfurter Bahnhofsviertel

Schießerei Frankfurt
1 von 5
Im Frankfurter Bahnhofsviertel hat es in der Nacht  eine Schießerei mit mehreren Verletzten gegeben.
Schießerei Frankfurt
2 von 5
Im Frankfurter Bahnhofsviertel hat es in der Nacht  eine Schießerei mit mehreren Verletzten gegeben.
Schießerei Frankfurt
3 von 5
Im Frankfurter Bahnhofsviertel hat es in der Nacht  eine Schießerei mit mehreren Verletzten gegeben.
4 von 5
Im Frankfurter Bahnhofsviertel hat es in der Nacht  eine Schießerei mit mehreren Verletzten gegeben.
5 von 5
Im Frankfurter Bahnhofsviertel hat es in der Nacht  eine Schießerei mit mehreren Verletzten gegeben.

Im Frankfurter Bahnhofsviertel hat es in der Nacht eine Schießerei mit mehreren Verletzten gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Taifun "Hato": Zahl der Opfer steigt auf neun

Mit heftigen Windböen, Wolkenbrüchen und Überschwemmungen hat in Südchina der stärkste Taifun seit Jahren gewütet. Neben Toten und Verletzten werden auch hohe …
Taifun "Hato": Zahl der Opfer steigt auf neun

Gedenken an den Jahrestag des schweren Erdbebens in Italien

24. August 2016: Bei einem Erdbeben sterben in Mittelitalien Hunderte Menschen. Die Gegend liegt in großen Teilen immer noch in Trümmern.
Gedenken an den Jahrestag des schweren Erdbebens in Italien

Auto rast durch Shopping-Meile: Eine Tote und sechs Verletzte 

Bei einem schweren Unfall im saarländischen Saarwellingen ist eine 43 Jahre alte Frau ums Leben gekommen.
Auto rast durch Shopping-Meile: Eine Tote und sechs Verletzte 

Holland: Rockkonzert wegen Terrorwarnung abgesagt

Knapp tausend Menschen hätten am Mittwochabend in Rotterdam die Indie-Band Allah-Las sehen sollen. Eine Terrorwarnung verhinderte das Konzert - die Polizei setzte …
Holland: Rockkonzert wegen Terrorwarnung abgesagt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.