Total weggetreten

Schlaganfall am Steuer: Busfahrer fährt mit 73 Schülern an Bord einfach weiter 

Mit 73 Schülern und Lehrern an Bord ist ein wohl durch einen plötzlichen Schlaganfall gehandicapter Busfahrer in Baden-Württemberg noch knapp 15 Kilometer weit gefahren.

Waiblingen - „Er war total weggetreten, ist aber sicher und souverän gefahren“, sagte ein Polizeisprecher über die gefährliche Tour, die eigentlich in einem Skigebiet enden sollte. Nach Polizeiangaben vom Freitag war der Reisebus am Morgen von einer Schule in Backnang losgefahren. Lehrkräfte im Bus bemerkten kurz darauf, dass die Gepäckklappen noch offen standen. Als sie den Fahrer darauf ansprachen, reagierte dieser nicht, ebenso wenig auf laute Rufe. Ein Lehrer informierte die Polizei. Ein Polizeiwagen setzte sich vor den Bus - auch darauf reagierte der Fahrer nicht. Erst bei der Ausfahrt Waiblingen-Mitte schafften es die Lehrer, den Fahrer zum Anhalten zu bringen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Irre Wende: Hilferuf in der Innenstadt löst Polizeieinsatz aus

Irre Wende in Darmstadt: Ein Hilferuf in der Innenstadt löst Polizeieinsatz aus.
Irre Wende: Hilferuf in der Innenstadt löst Polizeieinsatz aus

Horror-Unfall! Biker schlitzt Lkw-Reifen auf - es kommt zur Tragödie

Bei Hildesheim nahe Hannover war eine Biker-Gruppe auf der B444 unterwegs. Ein Motorrad-Fahrer geriet in den Gegenverkehr. Es kam zur Unfall-Tragödie.
Horror-Unfall! Biker schlitzt Lkw-Reifen auf - es kommt zur Tragödie

Schreie am Bahnhof Gießen: Zug tötet 30-Jährige - kostete sie dieser Fehler das Leben?

In der Nacht auf Samstag ist am Hauptbahnhof Gießen eine 30-Jährige aus Mücke beim Überqueren der Gleise von einem Zug erfasst worden. Ihr Begleiter bleibt unverletzt.
Schreie am Bahnhof Gießen: Zug tötet 30-Jährige - kostete sie dieser Fehler das Leben?

Ostsee: Nach Todesfall - neue Schock-Nachricht über Killer-Keime

Eine Frau starb in der Ostsee an Vibrionen, als sie im Meer in Mecklenburg-Vorpommern baden ging. Jetzt folgt eine neue Schock-Nachricht über die Killer-Keime.
Ostsee: Nach Todesfall - neue Schock-Nachricht über Killer-Keime

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.