Frau nahm Diagnose mit Humor

Schwanger mit 99 Jahren: Britin bekam Brief vom Krankenhaus

Doris Ayling
+
Bekam eine Schwangerschaft attestiert: Die 99-jährige Britin Doris Ayling hat bereits drei Kinder, sieben Enkel sowie 13 Urenkel. Über die Diagnose des Portsmouth Hospitals musste sie herzlich lachen.

Skurriler Fall im Süden Englands: Doris Ayling erfährt in einem Krankhausbrief, dass sie schwanger ist. Das ist aber eigentlich unmöglich.

Routinemäßig hat sich Doris Ayling aus Großbritannien in einem Krankenhaus untersuchen lassen. Ein paar Tage später kam dann ein Brief des Portsmouth Hospitals (Südengland) bei ihr an, in dem stand, dass Ayling schwanger ist. Die Diagnose war allerdings ziemlich unrealistisch: Denn Ayling ist nämlich schon 99 Jahre alt.

Laut eines Berichtes des britischen Boulevardblattes The Sun, wurde die Seniorin in dem Schreiben höflich darum gebeten, zur nächsten Schwangerschaftsuntersuchung zu kommen. Auch eine erneute Urinprobe wurde in dem Schreiben von ihr gefordert.

Die alte Dame nahm den skurrilen Irrtum mit Humor: „Ich war ziemlich amüsiert darüber“, sagte sie der britischen Zeitung Daily Mail. Gegenüber The Sun witzelte sie: „Ich war seit 70 Jahren nicht mehr schwanger.“ Auch ihr 76-jähriger Sohn Brian bestätigte den Eindruck: „Sie hat Vergnügen daraus gezogen, und die ganze Familie hat sich gut amüsiert.“ Dem britischen Blatt The Mirror versicherte er, seine Mutter habe laut über die ganze Sache gelacht.

Wie es zu dem Irrtum kommen konnte und weitere Einzelheiten zu dem skurrilen Vorfall lesen Sie bei unserem Partnerportal hna.de!

Kuriose Geschichte zum Thema bei extratipp.com*: Paar wird vier Jahre lang nicht schwanger - weil es diesen schmerzhaften Fehler macht.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Aus Rache: Frau bereitet aus dem Lieblingstier ihres Mannes Abendessen zu
Welt

Aus Rache: Frau bereitet aus dem Lieblingstier ihres Mannes Abendessen zu

In Indonesien hat eine Frau ihres Mannes sein Haustier frittiert und zum Abendessen serviert, nachdem dieser nicht im Haushalt geholfen hatte.
Aus Rache: Frau bereitet aus dem Lieblingstier ihres Mannes Abendessen zu
Fürstin Charlène von Monaco trauert: Palast verkündet bittere Botschaft
Welt

Fürstin Charlène von Monaco trauert: Palast verkündet bittere Botschaft

Fürstin Charlène von Monaco ist immer noch krank. Fans machen sich Sorgen um ihre Gesundheit. Nun verkündet der Palast eine bittere Botschaft.
Fürstin Charlène von Monaco trauert: Palast verkündet bittere Botschaft
2G-Regel bei Aldi, Lidl, Kaufland und Co.? So ist die Lage in NRW
Welt

2G-Regel bei Aldi, Lidl, Kaufland und Co.? So ist die Lage in NRW

Corona-Regeln: Eine neue 2G-Option in Hessen sorgt für Diskussionen – vor allem beim Einkaufen im Supermarkt. Aber wie ist die Lage in NRW?
2G-Regel bei Aldi, Lidl, Kaufland und Co.? So ist die Lage in NRW
Fürstin Charlène von Monaco: Palast gibt erneut traurige Nachricht bekannt
Welt

Fürstin Charlène von Monaco: Palast gibt erneut traurige Nachricht bekannt

Zahlreiche Fans der Royals sorgen sich um die Gesundheit von Fürstin Charlène von Monaco. Nun wurde erneut eine traurige Nachricht bekannt.
Fürstin Charlène von Monaco: Palast gibt erneut traurige Nachricht bekannt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.