Forscher jubeln

Sensationeller Mumien-Fund in Ägypten - Bilder

Sensationeller Mumien-Fund in Ägypten - Bilder
1 von 18
Sensationeller Mumien-Fund in Ägypten - Bilder
Sensationeller Mumien-Fund in Ägypten - Bilder
2 von 18
Sensationeller Mumien-Fund in Ägypten - Bilder
Sensationeller Mumien-Fund in Ägypten - Bilder
3 von 18
Sensationeller Mumien-Fund in Ägypten - Bilder
Sensationeller Mumien-Fund in Ägypten - Bilder
4 von 18
Sensationeller Mumien-Fund in Ägypten - Bilder
Sensationeller Mumien-Fund in Ägypten - Bilder
5 von 18
Sensationeller Mumien-Fund in Ägypten - Bilder
Sensationeller Mumien-Fund in Ägypten - Bilder
6 von 18
Sensationeller Mumien-Fund in Ägypten - Bilder
Sensationeller Mumien-Fund in Ägypten - Bilder
7 von 18
Sensationeller Mumien-Fund in Ägypten - Bilder
Sensationeller Mumien-Fund in Ägypten - Bilder
8 von 18
Sensationeller Mumien-Fund in Ägypten - Bilder

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gericht: Auschwitz-Buchhalter Gröning muss Gefängnisstrafe antreten

Der ehemalige SS-Buchhalter Oskar Gröning muss seine vierjährige Gefängnisstrafe wegen Beihilfe zum Mord antreten. Der Antrag auf Haftaufschub des 96-Jährigen wurde …
Gericht: Auschwitz-Buchhalter Gröning muss Gefängnisstrafe antreten

Hund beißt Kinder: Halterin muss vier Jahre ins Gefängnis

Eine Frau in England muss für vier Jahre ins Gefängnis, weil ihr Hund mehrere Kinder gebissen und verletzt hat. Außerdem darf sie nie wieder einen Hund halten.
Hund beißt Kinder: Halterin muss vier Jahre ins Gefängnis

Überschwemmungen in Italien - Ort evakuiert

Unwetter machen Italien weiter zu schaffen. Wegen Überschwemmungen musste in der Region Emilia Romagna ein Ort evakuiert worden.
Überschwemmungen in Italien - Ort evakuiert

Zeitung: Mindestens 32 Tote bei Massenkarambolage in Kenia

Bei einer Massenkarambolage im Westen Kenias sind örtlichen Medien zufolge mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen.
Zeitung: Mindestens 32 Tote bei Massenkarambolage in Kenia

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.