Sicherheitskamera filmt den Vorfall

Seoul: Paar wird vom Erdboden verschluckt

Seoul - Eine Busfahrt endet für ein Paar in Seoul in einem Albtraum. Beim Aussteigen an einer Haltestelle lässt plötzlich der Boden unter ihnen nach und sie stürzen in die Tiefe.

Das Material einer Sicherheitskamera am Bus zeigt den kuriosen Vorfall im Video. Das Paar stürzte drei Meter in die Tiefe, konnte anschließend aber von der Feuerwehr gerettet werden und blieb von schweren Verletzungen verschont.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Verrücktes Wetter: Hoch „Kerstin“ bringt erst Herbst-Hitze –  dann Schnee
Welt

Verrücktes Wetter: Hoch „Kerstin“ bringt erst Herbst-Hitze – dann Schnee

Das Wetter spielt zum Herbstbeginn verrückt. Erst steigen die Temperaturen in Baden-Württemberg, dann soll sogar Schnee möglich sein.
Verrücktes Wetter: Hoch „Kerstin“ bringt erst Herbst-Hitze – dann Schnee
Apple droht, Facebook wegen Menschenhandels aus dem App Store zu schmeißen
Welt

Apple droht, Facebook wegen Menschenhandels aus dem App Store zu schmeißen

Apple droht, Facebook aus dem App Store zu nehmen. Das Unternehmen soll Missstände auf seiner Plattform bewusst ignoriert haben.
Apple droht, Facebook wegen Menschenhandels aus dem App Store zu schmeißen
Fürstin Charlène von Monaco „kommt nicht zurück“
Welt

Fürstin Charlène von Monaco „kommt nicht zurück“

Die Tante von Fürst Albert heizt Scheidungsgerüchte an. Sie ist sich sicher: Dessen Ehefrau Fürstin Charlène wird nicht nach Monaco zurückkehren.
Fürstin Charlène von Monaco „kommt nicht zurück“
Fürstin Charlène von Monaco – Palast verkündet traurige Nachricht
Welt

Fürstin Charlène von Monaco – Palast verkündet traurige Nachricht

Fürstin Charlène von Monaco sorgt weiterhin für Schlagzeilen. Fans sorgen sich um ihre Gesundheit – nun gibt der Palast eine traurige Nachricht bekannt.
Fürstin Charlène von Monaco – Palast verkündet traurige Nachricht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.