Wetter in Deutschland

Silvester-Wetter: Extreme Kälte und Dauerfrost - Russisches Kältepolster mit -57 Grad rollt auf Europa zu

Ein Radfahrer fährt in Stuttgart durch eine verschneite Straße.
+
Winter 2020: Phänomen in der Arktis könnte zu Wetter-Extremen führen (Symbolbild).

Kurz vor dem Jahreswechsel ist das Wetter in Deutschland verhältnismäßig kalt. An Silvester bleibt es weitgehend frostfrei - die extreme Kälte steht allerdings schon in den Startlöchern.

Stuttgart - Der Mittwoch vor Silvester startet mit niedrigen Temperaturen im Plusbereich. Das Wetter in Deutschland wird aktuell von einem Tiefdruckgebiet über Mitteleuropa bestimmt, das milde Polarluft zu uns bringt. Am Morgen herrscht noch gebietsweise Bodenfrost - was auch zu glatten Straßen führen kann. Im Laufe des Tages nimmt der Frost jedoch immer weiter ab. Der Silvestertag wird zumindest am Morgen noch von Bodenfrost bestimmt, in den Höhenlagen kommt es immer wieder zu leichten Schneefällen. Ansonsten zeigt sich der letzte Tag des Jahres jedoch frostfrei, bei Temperaturen im niedrigen einstelligen Bereich. Ein Kältepolster über Russland steht bereits in den Startlöchern und könnte im Januar extreme Kälte und Dauerfrost bringen.

Wie BW24* berichtet, rollt ein russisches Kältepolster mit -57 Grad auf Europa zu und bringt extreme Kälte und Dauerfrost.

Mit Schnee in Stuttgart ist in diesem Jahr nicht mehr zu rechnen (BW24* berichtete). Schneefall ist in Deutschland vor allem in den Höhenlagen ab 600 Metern möglich. *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Gefährliche Straftäter nahe Heilbronn geflohen: Polizei warnt Bevölkerung und veröffentlicht Bilder
Welt

Gefährliche Straftäter nahe Heilbronn geflohen: Polizei warnt Bevölkerung und veröffentlicht Bilder

Vier Straftäter sind aus einer Psychiatrie im Kreis Heilbronn (Baden-Württemberg) geflohen. Sie könnten bewaffnet sein, die Polizei warnt. Einen ersten Fahndungserfolg …
Gefährliche Straftäter nahe Heilbronn geflohen: Polizei warnt Bevölkerung und veröffentlicht Bilder
Polizei entdeckt verirrte Kinder im Wald - Mädchen (13) muss reanimiert werden
Welt

Polizei entdeckt verirrte Kinder im Wald - Mädchen (13) muss reanimiert werden

Gegen 21 Uhr setzen zwei Kinder einen Notruf ab. Dann startete die Polizei eine großangelegte Suchaktion nahe Ludwigsburg (Baden-Württemberg).
Polizei entdeckt verirrte Kinder im Wald - Mädchen (13) muss reanimiert werden
Kippt die Sechs-Monate-Regel? Corona-Antikörper wohl länger nachweisbar
Welt

Kippt die Sechs-Monate-Regel? Corona-Antikörper wohl länger nachweisbar

Nach einer Corona-Infektion gilt man sechs Monate lang als „genesen“. Betroffene haben aber auch nach dieser Zeit Antikörper im Blut, wie ein Beispiel aus Fulda zeigt.
Kippt die Sechs-Monate-Regel? Corona-Antikörper wohl länger nachweisbar
Fürstin Charlène von Monaco – Palast teilt traurige Nachricht mit
Welt

Fürstin Charlène von Monaco – Palast teilt traurige Nachricht mit

Fürstin Charlène sorgt weiter für Schlagzeilen. Fans sorgen sich um ihre Gesundheit – nun gibt der Palast in Monaco eine traurige Nachricht bekannt.
Fürstin Charlène von Monaco – Palast teilt traurige Nachricht mit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.