Medienbericht

Teletubbies-Drama: Tinky-Winky ist tot 

+
Der Darsteller von Teletubbie Tinky Winky, Simon Shelton, ist tot. Das berichtete der britische Fernsehsender BBC am Dienstag unter Berufung auf seinen Sohn.

Der Darsteller von Teletubbie Tinky Winky, Simon Shelton, ist tot. Das berichtete der britische Fernsehsender BBC am Dienstag unter Berufung auf seinen Sohn.

London - Der gelernte Balletttänzer sei bereits vor einer Woche im Alter von 52 Jahren gestorben. „Unsere Gedanken sind mit seiner Familie und seinen Freunden“, hieß es auf der offiziellen Twitterseite der TV-Reihe.

Shelton schlüpfte 1998 in das Kostüm der lilafarbenen Kinderfigur. „Ich hätte zuvor nie gedacht, dass es so groß wird. Aber als ich mit der Arbeit anfing, habe ich gemerkt, dass es etwas Spezielles ist“, sagte der dreifache Vater vor zehn Jahren der BBC.

Die BBC-Serie lief zunächst zwischen 1997 und 2001 und erreichte nach Senderangaben über eine Milliarde Kinder in mehr als 120 Ländern. Dabei liefen die Teletubbies Tinky Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po in ihren bunten Kostümen tapsig und staunend durch ihre hügelige Fantasiewelt. Mit ihren „Eh-ohs“ und „Ah-ohs“ wurden sie zu einem weltweiten Phänomen.

Nach fast zehn Jahren Pause kehrten die Figuren im vergangenen Jahr ins deutsche Fernsehen zurück. Der Kinderkanal KiKA strahlte die 60 neuen Folgen in HD aus.

Interessantes Video

20 Jahre Teletubbies: So sieht das Sonnen-Baby heute aus

dpa/Video: Glomex

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schulbus stürzt Hang hinab und überschlägt sich: Zwei Kinder tot - tragische Details offenbart

Schweres Schulbus-Unglück in Eisenach. Mehr als 20 Kinder stürzen in dem Bus einen Hang hinab, zwei von ihnen wurden dabei getötet. 
Schulbus stürzt Hang hinab und überschlägt sich: Zwei Kinder tot - tragische Details offenbart

Jan Fedder: Friedhof-Drama - eindringliche Worte von Witwe Marion

Jan Fedder verstarb plötzlich. Tag für Tag pilgern Fans nun zu seinem Grab in Hamburg. Nun wurde seine Ruhestätte abgesperrt und ein neues Schild aufgestellt.
Jan Fedder: Friedhof-Drama - eindringliche Worte von Witwe Marion

37 Millionen Menschen unter Quarantäne: China greift zu drastischen Mitteln

Die Zahl der Menschen, die am neuartigen Coronavirus aus Wuhan erkrankt sind, steigt weiter. Nun greift China zu einer drastischen Maßnahme. 
37 Millionen Menschen unter Quarantäne: China greift zu drastischen Mitteln

Befremdliches Detail auf Foto aus Supermarkt - Suche danach lässt viele User verzweifeln

Ein Reddit-User hat ein Bild mit Früchten geteilt, auf dem etwas nicht stimmen soll - und wer genauer hinsieht, kann tatsächlich ein befremdliches Detail entdecken.
Befremdliches Detail auf Foto aus Supermarkt - Suche danach lässt viele User verzweifeln

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.