Sooo süß! Orang-Utan-Baby Rieke beim ersten Fotoshooting

1 von 21
Vor fast vier Wochen wurde das Orang-Utan-Baby im Berliner Zoo geboren.
2 von 21
Die Mutter hat ihr Neugeborenes verstoßen.
3 von 21
Seitdem wird Rieke rund um die Uhr von drei Tierpflegern aufgezogen,...
4 von 21
... die sich rührend um das Affenbaby kümmern.
5 von 21
Rieke wächst und entwickelt sich ganz prächtig.
6 von 21
Die Berliner haben ihr kuscheliges Affenbaby gleich ins Herz geschlossen.
7 von 21
Sie durften schließlich auch beim Namen des Orang-Utan-Nachwuchses mitbestimmen.
8 von 21
Aus 600 Vorschlägen wurde schließlich "Rieke" ausgewählt.

Sooo süß! Orang-Utan-Baby Rieke beim ersten Fotoshooting

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford

Wie dreist! An einer Tankstelle in Nettetal hat ein Autofahrer 1000 Liter Benzin gezapft und sich dann ohne zu bezahlen aus dem Staub gemacht. Allerdings hatte der …
Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford

Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?

Der Beach-Club an den Hamburger Landungsbrücken ist am Donnerstagabend komplett abgebrannt. Die Polizei fahndet jetzt nach einem Unbekannten.
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?

FDP-Politikerin und Liebhaber vom Ehemann getötet?

Grausiger Fund: In einem BMW in einer Tiefgarage entdeckten Zeugen drei Leichen und alarmieren die Polizei. Die Ermittler vermuten eine Familientragödie. 
FDP-Politikerin und Liebhaber vom Ehemann getötet?

Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt

Diese Nachricht macht fassungslos: Weil sie ihre Nichte bestrafen wollte, hat sich eine Frau aus den USA auf das neunjährige Mädchen gesetzt. Das schrie um Hilfe, doch …
Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.