Spektakuläres Gewitter über Rios Christusstatue - Bilder

Spektakuläres Gewitter über Rios Christusstatue - Bilder
1 von 7
Das Wahrzeichen der brasilianischen Haupstadt Rio de Janeiro, die Christusstatue auf dem Berg Corcovado, hat in der Nacht auf Freitag einen heftigen Gewittersturm über sich ergehen lassen müssen.
Spektakuläres Gewitter über Rios Christusstatue - Bilder
2 von 7
Das Wahrzeichen der brasilianischen Haupstadt Rio de Janeiro, die Christusstatue auf dem Berg Corcovado, hat in der Nacht auf Freitag einen heftigen Gewittersturm über sich ergehen lassen müssen.
Spektakuläres Gewitter über Rios Christusstatue - Bilder
3 von 7
Das Wahrzeichen der brasilianischen Haupstadt Rio de Janeiro, die Christusstatue auf dem Berg Corcovado, hat in der Nacht auf Freitag einen heftigen Gewittersturm über sich ergehen lassen müssen.
Spektakuläres Gewitter über Rios Christusstatue - Bilder
4 von 7
Das Wahrzeichen der brasilianischen Haupstadt Rio de Janeiro, die Christusstatue auf dem Berg Corcovado, hat in der Nacht auf Freitag einen heftigen Gewittersturm über sich ergehen lassen müssen.
Spektakuläres Gewitter über Rios Christusstatue - Bilder
5 von 7
Das Wahrzeichen der brasilianischen Haupstadt Rio de Janeiro, die Christusstatue auf dem Berg Corcovado, hat in der Nacht auf Freitag einen heftigen Gewittersturm über sich ergehen lassen müssen.
Spektakuläres Gewitter über Rios Christusstatue - Bilder
6 von 7
Das Wahrzeichen der brasilianischen Haupstadt Rio de Janeiro, die Christusstatue auf dem Berg Corcovado, hat in der Nacht auf Freitag einen heftigen Gewittersturm über sich ergehen lassen müssen.
Spektakuläres Gewitter über Rios Christusstatue - Bilder
7 von 7
Das Wahrzeichen der brasilianischen Haupstadt Rio de Janeiro, die Christusstatue auf dem Berg Corcovado, hat in der Nacht auf Freitag einen heftigen Gewittersturm über sich ergehen lassen müssen.

Rio de Janeiro - Das Wahrzeichen der brasilianischen Haupstadt Rio de Janeiro, die Christusstatue auf dem Berg Corcovado, hat in der Nacht auf Freitag ein heftiges Gewitter über sich ergehen lassen müssen.

Einer der etwa 40.000 Blitze, die in das 38 Meter hohe moderne Weltwunder einschlug, brach den Daumen vom Abbild des Gottessohns ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Warum dieses Koala-Baby in der Wildnis keine Chance hättet

Mit seinem weißen Fell ist das Koala-Baby Joey aus dem Australia Zoo wahrlich eine Seltenheit. So süß es aussieht, in der Wildnis hätte es genau deshalb schlechte …
Warum dieses Koala-Baby in der Wildnis keine Chance hättet

Tote bei Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia

Angela Merkel ist oft zu Ostern da. Und im Sommer ist Ischia voller Touristen. Mitten in der Hochsaison wackelt die Insel. Häuser stürzen ein, Menschen sterben. Drei …
Tote bei Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia

Bahnsperrung im Rheintal löst Kritik an Bahn und Bund aus

Ein Tunnel sackt ab und eine der wichtigsten Bahnstrecken Europas ist von einem Tag auf den anderen unterbrochen. Nun mehrt sich Kritik an der Krisenkommunikation der …
Bahnsperrung im Rheintal löst Kritik an Bahn und Bund aus

Zahl der Verkehrstoten deutlich gestiegen

Über 1500 Menschen sind von Januar bis Juni auf deutschen Straßen gestorben - mehr als im Vorjahreszeitraum. Das Risiko, bei einem Unfall zu sterben, ist in den …
Zahl der Verkehrstoten deutlich gestiegen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.