Verrücktes Detail

Kann das sein?! Hund hat sehr langes Bein - doch hier stimmt doch was nicht

Dieses Foto von einem Hund wirkt zunächst völlig verrückt.
+
Dieses Foto von einem Hund wirkt zunächst völlig verrückt.

Im Internet ist das Foto von einem Hund aufgetaucht, dessen Bein ewig lang zu sein scheint. Erst bei genauerem Hinsehen erkennt man: Es handelt sich dabei um ein einfaches Phänomen.

  • Bei Reddit ist das Foto eines Hundes aufgetaucht.
  • Zunächst scheint es, als hätte er ein überdurchschnittlich langes Bein.
  • Dann merkt man: Es ist lediglich eine optische Täuschung.

Was wäre die Welt nur ohne optische Täuschungen? Zuerst starrt man auf ein Foto und fragt sich kopfschüttelnd, wie das sein kann - und im nächsten Moment macht es „Klick“ und man muss über seine eigenen Sehgewohnheiten lachen. So auch bei einem neuen Foto, das aktuell auf der bekannten Website reddit.com kursiert.

Hund auf Foto scheint überdurchschnittlich lang - Sehen Sie noch einmal hin

Dass bei manchen Bildern ein zweiter Blick nicht schadet, zeigen bereits Beispiele wie dieses Selfie von einer Mutter mit ihrem Kind oder das Foto aus einem Hörsaal. Doch nun hat ein Reddit-User ein neues Foto geteilt, das zunächst einen etwas verwirrenden Eindruck hinterlässt: Ein weißer Hund liegt auf dem Boden und schaut unschuldig in die Kamera. Alles eigentlich nicht verkehrt. Aber sofort fällt auf, dass etwas mit dem Tier ganz und gar nicht zu stimmen scheint: Der linke Vorderfuß des Hundes sieht genauso lang aus wie das Tier selbst!

Dass diese Länge für ein Hundebein nicht ganz normal ist, dürfte an dieser Stelle auch Nicht-Tierliebhabern auf den ersten Blick klar sein. „Das hat mich jetzt einen Moment durcheinandergebracht“, kommentierte ein User kurzerhand das verrückte Detail auf dem Foto. Und deutet damit bereits an, dass sich ein zweiter Blick lohnt: Denn beim genaueren Hinsehen kann man erkennen, dass das Bein ab der Hälfte in Wahrheit nur der weiße Streifen eines Schuhs ist, der vor dem Hund liegt. 

Hund auf Foto hat ewig langes Bein - ein zweiter Blick klärt auf

Nun, am Ende dürften wohl alle erfreut sein, dass der Hund doch kein überdurchschnittlich langes Bein besitzt und es sich lediglich um eine optische Täuschung handelt - alles andere wäre auch mehr als seltsam. Das dachten sich viele auch beim Betrachten dieses seltsamen Turms, der plötzlich in einem Wohnviertel steht.

Kanzlerin Merkel informierte am Mittwoch über den aktuellen Corona-Plan. Doch TV-Zuschauern stach ein bestimmtes Detail im Hintergrund ins Auge. 

Indes sorgt ein Foto mit sechs Mädchen für große Verwirrung. Diese optische Täuschung hat es wirklich in sich - genauso wie dieses Foto einer scheinbar lebendigen Spinne. Auch ein Bücherregal ging in den sozialen Medien viral. Erkennen Sie die versteckte Corona-Botschaft?

In Sydney unterlief ein haarsträubender Hunde-Fail. Ein DIY-Experiment ging total schief. Die User lachten sich schlapp.

Das Schicksal eines Hundes in Corona-Quarantäne rührt selbst Promis. Das Twitter-Foto einer traurigen Bulldogge geht viral.

Der Fall einer vermeintlich ausgesetzten Hündin bei Ulm nahm eine schockierende Wende.

nz

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jossgrund: Deutschland lacht über obszönen Brunnen

Seit Kurzem schmückt den Franz-Korn-Platz im Jossgrunder Ortsteil Oberndorf ein neuer Brunnen. Unterhalb der katholischen Pfarrkirche St. Martin, befindet sich nun eine …
Jossgrund: Deutschland lacht über obszönen Brunnen

Viraler Video-Hit: Schwarzbär will Mercedes E-Klasse entern – dann passiert DAS

Wenn sich ein Bär dem eigenen Auto nähert, ist das schon beängstigend genug – schlimmer wird das Ganze, wenn das Tier die Tür öffnet. Und genau das ist nun einem …
Viraler Video-Hit: Schwarzbär will Mercedes E-Klasse entern – dann passiert DAS

Apple Maps: Kamera-Autos in NRW unterwegs – wann sie durch welche Städte fahren

Apple hat für seinen Kartendienst Maps Kamera-Autos auf die Straßen in NRW geschickt. Bis Oktober fahren sie durch Dortmund, Düsseldorf und Essen.
Apple Maps: Kamera-Autos in NRW unterwegs – wann sie durch welche Städte fahren

Zweite Corona-Welle: Virologe Christian Drosten äußert sich erstmals wieder - „Wir laufen Gefahr ...“

Virologe Christian Drosten meldet sich mit Einschätzungen zu einer zweiten Welle zurück - und erklärt, wie seiner Meinung nach ein zweiter Lockdown vermieden werden kann.
Zweite Corona-Welle: Virologe Christian Drosten äußert sich erstmals wieder - „Wir laufen Gefahr ...“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.