Tagelange Autobahn-Sperrung droht

Tanklaster auf A40 in Flammen: Fahrer alkoholisiert - erschreckende Ausmaße

Tanklastzug auf der A40 steht in Flammen: Feuerwehr im Großeinsatz vor Ort.
+
Ein Tanklastzug auf der A40 steht in Flammen: Die Feuerwehr war im Großeinsatz vor Ort.

Großeinsatz im Ruhrgebiet: Auf der A40 bei Mülheim/Ruhr hat am Donnerstag ein Tanklastzug mit 35.000 Litern Kraftstoff gebrannt. Der alkoholisierte Fahrer überlebte den Unfall schwer verletzt.

Mühlheim/Ruhr - Das hätte weitaus dramatischer enden können: Auf der A40 im Ruhrgebiet ist ein Tanklaster mit 35.000 Litern Kraftstoff in Flammen aufgegangen. Zuvor war es zu einem Unfall mit einem Pkw gekommen. Beide Fahrer können sich schwer verletzt vor den Flammen retten.

Es folgte am Donnerstag ein Großeinsatz der Superlative, berichtet wa.de*. Die Feuerwehren der umliegenden Städte rückten an, die Autobahn wurde weiträumig gesperrt. Der Tanklaster brannte vollständig aus, glücklicherweise kam es zu keiner Explosion. Das Ausmaß des Unglücks ist unglaublich*. - *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Polizei in Zivil fährt Rennen mit Audi TT und zwei 3er BMW - und der Sieger ist...

Eine Zivilstreife fährt ein Rennen mit einem Audi TT und zwei 3er BMW. Lesen Sie mal, wer der Sieger ist.
Polizei in Zivil fährt Rennen mit Audi TT und zwei 3er BMW - und der Sieger ist...

Corona: Schweden geht einmal mehr einen Sonderweg - Skandinavier setzen auf „Soll“ statt „Muss“

Europaweit verhängen viele Regierungen den Lockdown, um der Corona-Pandemie entgegenzuwirken. In Schweden entscheidet man sich für andere Maßnahmen.
Corona: Schweden geht einmal mehr einen Sonderweg - Skandinavier setzen auf „Soll“ statt „Muss“

Männer vergehen sich an Mädchen in Club

Was in einem Londoner Nachtclub passierte, macht fassungslos.
Männer vergehen sich an Mädchen in Club

Taxi-Schock: Eltern fahren mit Baby nach Geburt heim - dann machen sie Fehler

Eltern fahren nach der Geburt mit dem Baby in einem Taxi in Hamburg nach Hause. Dann bemerkt das Paar einen Fehler: Das Kind ist plötzlich weg.
Taxi-Schock: Eltern fahren mit Baby nach Geburt heim - dann machen sie Fehler

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.