Jede Rettung kommt zu spät

Berg-Drama in Tirol: Deutscher verliert Halt und stürzt 150 Meter in die Tiefe

Selbst ein Polizeihubschrauber konnte den Mann nicht mehr retten.
+
Selbst ein Polizeihubschrauber konnte den Mann nicht mehr retten (Symbolfoto).

Ein 71-jähriger Deutscher ist am Sonntag ums Leben gekommen. Er stürzte bis zu 150 Meter in die Tiefe eines von Felsen bespickten Geländes.

Telfs - Im tirolerischen Telfs kam am Sonntagmorgen ein 71-jähriger Deutscher ums Leben. Der Mann stieg gegen 7 Uhr zusammen mit seinem 62-jährigen Begleiter vom Parkplatz „Straßberg“ über den „Adler Klettersteig“ in Richtung Karkopf auf. Wenig später sollte das Drama seinen Lauf nehmen.

Tirol: Tod am Karkopf - Deutscher Rentner stürzt 150 Meter in die Tiefe

Gegen 9.45 Uhr verlor der 71-Jährige an einem Klettersteig den Halt. Daraufhin stürzte der Mann Angaben des Bezirkspolizeikommandos Innsbruck Land 100 bis 150 Meter in die Tiefe des mit Felsen durchsetzten Geländes. Sein Begleiter blieb unverletzt und verständigte die Polizei. Doch für den Mann kam jede Hilfe zu spät, er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Der Begleiter wurde vom Polizeihubschrauber ins Tal zurückgebracht. 

Der Bergunfall ereignete sich an der Mieminger Kette in Österreich.  

Beim Bergsteigen in der Steiermark ist ein 52 Jahre alter Deutscher ums Leben gekommen - er stürzte rund 200 Meter in die Tiefe.

as

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Johnson-Geimpfte im Booster-Chaos! Regelungen erneut über Nacht geändert - das gilt in NRW, Bayern und Co.
Welt

Johnson-Geimpfte im Booster-Chaos! Regelungen erneut über Nacht geändert - das gilt in NRW, Bayern und Co.

In Deutschland läuft die Booster-Kampagne. In der Regel brauchen Geimpfte eine dritte Impfung - eine Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus. Doch wer gilt …
Johnson-Geimpfte im Booster-Chaos! Regelungen erneut über Nacht geändert - das gilt in NRW, Bayern und Co.
Corona-Pandemie dank Omikron bald vorbei? Inzidenz springt von 806 auf 840
Welt

Corona-Pandemie dank Omikron bald vorbei? Inzidenz springt von 806 auf 840

Bei den Corona-Zahlen in Deutschland meldet das RKI erneut einen Höchstwert. Laut WHO-Einschätzung könnte die Omikron-Variante aber zum Ende der Pandemie führen. Der …
Corona-Pandemie dank Omikron bald vorbei? Inzidenz springt von 806 auf 840
Blinder Passagier überlebt mehrstündigen Flug
Welt

Blinder Passagier überlebt mehrstündigen Flug

Immer wieder versuchen Menschen im Fahrgestell eines Flugzeugs als blinde Passagiere zu reisen. Meist enden die Versuche tödlich. Diesmal hatte ein Mann großes Glück.
Blinder Passagier überlebt mehrstündigen Flug
Rekombination aus Omikron und Delta: Virologe Drosten warnt vor gefährlicher Mutation
Welt

Rekombination aus Omikron und Delta: Virologe Drosten warnt vor gefährlicher Mutation

In einem Interview mit dem Deutschlandfunk hat Virologe Drosten vor einer gefährlichen, potenziellen Mutation gewarnt - man müsse eine Kombination aus Delta und Omikron …
Rekombination aus Omikron und Delta: Virologe Drosten warnt vor gefährlicher Mutation

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.