Schlimmer Ski-Unfall

Sessellift-Drama in Tirol: Frau stürzt ab - Schwiegersohn kann sie nicht retten

+
Sessellift-Unfall in Tirol (Symbolbild)

Für eine deutsche Skifahrerin ist ein Albtraum vieler Skifahrer Wirklichkeit geworden: Sie stürzte aus dem Sessellift. Zuvor hatte sie ihr Schwiegersohn noch über hunderte Meter festhalten können.

  • In Tirol hat sich ein fürchterlicher Skiunfall ereignet.
  • Eine 55 Jahre alte Frau stürzte aus einem Sessellift in die Tiefe.
  • Ihr Schwiegersohn hatte sie zuvor über mehrere hundert Meter noch festhalten können.

Landeck - Ein schlimmer Skiunfall hat sich am Freitag im Skigebiet Kappl in Tirol ereignet. Einer 55 Jahre alten Skifahrerin aus Deutschland passierte etwas, wovor sich wohl unzählige Sportler fürchten: Sie rutschte kurz nach der Talstation aus ihrem Sitz im Sessellift - und stürzte nach langem Kampf schließlich circa achteinhalb Meter in die Tiefe, wie die Tiroler Polizei am Abend mitteilte.

Tirol: Frau stürzt aus Sessellift - Schwiegersohn konnte sie über hunderte Meter noch festhalten

Vorausgegangen waren offenbar dramatische Sekunden. Der Schwiegersohn der 55-Jährigen, mit dem sie sich den Lift teilte, versuchte den Angaben zufolge, die Frau zurück auf den Sessel zu ziehen - erfolglos.

Immerhin gelang es dem 37 Jahre alten Mann lange Zeit, die Frau festzuhalten. Über mehrere hundert Meter habe er sie so vor einem Sturz aus dem Lift bewahren können, hieß es.

Tirol/Österreich: Sturz aus 8,5 Metern auf die Piste - Frau mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

Schließlich waren aber alle verzweifelten Bemühungen vergebens: Hinter der Stütze 4 der Liftanlage verlor die Frau den Halt und stürzte auf die Skipiste hinab. Wie schwer ihre Verletzungen sind, blieb zunächst unklar. Laut Polizei wurde die 55-Jährige mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Zams nordöstlich von Landeck geflogen.

Auch andere teils brisante Fragen blieben offen. So wird derzeit ermittelt, wie es zu dem Unfall kommen konnte - und warum es trotz der lange andauernden prekären Situation nicht gelang, den Lift anzuhalten. Zeugen werden gebeten, sich zu melden.

Erst vor wenigen Tagen waren laut einem Bericht von Merkur.de* in Tirol binnen weniger Minuten zwei deutsche Skifahrer ums Leben gekommen. Ein schlimmer Liftunfall am Brauneck in Oberbayern hat unterdessen ein gerichtliches Nachspiel - ein Mann verklagt den Betreiber auf Schmerzensgeld, wie ebenfalls Merkur.de* berichtete.

fn

Video: Feuerwehr übt Rettung aus Sessellift

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hund: Das geschieht mit Ihrem Vierbeiner, wenn Sie mit ihm wie mit einem Kind reden

Für die meisten Hundebesitzer ist es ganz normal, mit ihren Hunden zu reden als wären sie kleine Kinder. Was das für Auswirkungen hat, hat eine Universität …
Hund: Das geschieht mit Ihrem Vierbeiner, wenn Sie mit ihm wie mit einem Kind reden

Hund: Wenn Ihr Vierbeiner sich SO verhält, müssen Sie sofort handeln

Das Verhalten von Hunden zu deuten ist nicht immer einfach. Sobald Ihr Hund sich jedoch schlagartig so benimmt, sollten Sie sofort handeln.
Hund: Wenn Ihr Vierbeiner sich SO verhält, müssen Sie sofort handeln

Wetter in Deutschland: Orkantief Victoria legt den Bahnverkehr teilweise lahm

Das Wetter in Deutschland ist schon im Februar rekordverdächtig! Orkantief „Victoria“ hat deutschlandweit Spuren hinterlassen. Zum Wochenstart bleibt es ruppig.
Wetter in Deutschland: Orkantief Victoria legt den Bahnverkehr teilweise lahm

Bis auf kleine Ausnahmen Zugstrecken wieder frei

Starke Stürme und Unwetter haben den Bahnverkehr am Wochenende erheblich beeinträchtigt. Bis auf wenige Ausnahmen sind die Strecken der Deutschen Bahn nun aber wieder …
Bis auf kleine Ausnahmen Zugstrecken wieder frei

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.