Fahrer war Polizei bekannt

Tödlicher Unfall an Tramhaltestelle - Haftbefehl gegen Fahrer

PKW fährt in Tram-Haltestelle
1 von 10
Der Autofahrer, der in der Nacht zu Samstag mit seinem Wagen in eine Tram-Haltestelle krachte und eine 57-Jährige getötet haben soll, sitzt in Untersuchungshaft.
PKW fährt in Tram-Haltestelle
2 von 10
PKW fährt in Tram-Haltestelle
PKW fährt in Tram-Haltestelle
3 von 10
PKW fährt in Tram-Haltestelle
PKW fährt in Tram-Haltestelle
4 von 10
PKW fährt in Tram-Haltestelle
PKW fährt in Tram-Haltestelle
5 von 10
PKW fährt in Tram-Haltestelle
PKW fährt in Tram-Haltestelle
6 von 10
PKW fährt in Tram-Haltestelle
PKW fährt in Tram-Haltestelle
7 von 10
PKW fährt in Tram-Haltestelle
PKW fährt in Tram-Haltestelle
8 von 10
PKW fährt in Tram-Haltestelle

Der Autofahrer, der in der Nacht zu Samstag mit seinem Wagen in eine Tram-Haltestelle krachte und eine 57-Jährige getötet haben soll, sitzt in Untersuchungshaft.

Berlin - Ein Richter habe nach einer Anhörung am Sonntagnachmittag Haftbefehl gegen den Mann erlassen, teilte die Polizei mit. Ihm werden unter anderem fahrlässige Tötung und Fahren unter Alkoholeinwirkung vorgeworfen.

Der 25-Jährige, der der Polizei schon wegen anderer Verkehrsdelikte bekannt war, soll am Freitagabend betrunken in einem Auto durch die Stadt gefahren sein und die Kontrolle über das Auto verloren haben. Dieses krachte in eine Tramhaltestelle an der zwei Frauen standen und von dem Auto erfasst wurden. Eine 57-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort starb. Ihre 28 Jahre alte Begleiterin kam mit schweren Verletzungen auf eine Intensivstation.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Forscher entwickeln Fangarm für Tiefseeorganismen

New York (dpa) - Mit einem neuartigen Fangarm können Organismen der Tiefsee eingesammelt werden, ohne sie zu zerquetschen.
Forscher entwickeln Fangarm für Tiefseeorganismen

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Am Montagnachmittag findet eine Frau ihre fünfjährige Tochter in der Wohnung des Vaters (63) – beide liegen leblos auf dem Boden. Einen Tag später bestätigen sich die …
Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten

Leiche im Main identifiziert: Polizei Frankfurt vor Rätsel um 16-jährigen Toten aus Offenbach.
Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten

Extra Rundfunkbeitrag für Zweitwohnungen verfassungswidrig

Der große Paukenschlag bleibt aus: Das Bundesverfassungsgericht erteilt dem Rundfunkbeitrag weitgehend seinen Segen. Damit bleibt alles beim Alten - fast.
Extra Rundfunkbeitrag für Zweitwohnungen verfassungswidrig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.