„Unfähige Idioten“

Tödlicher Unfall auf Autobahn - Einsatzkräfte gestört und übel beschimpft

Einsatzkräfte sind bei den Bergungsarbeiten nach einem tödlichen Unfall auf der Autobahn 27 bei Bremerhaven beschimpft und behindert worden.

Bremerhaven - Sie kommen als Retter, werden dann aber beim Einsatz zum Teil noch behindert und beschimpft: Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr sind am Sonntag zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 27 bei Bremerhaven ausgerückt, bei dem ein 79-Jähriger Autofahrer getötet und seine 78-jährige Beifahrerin schwer verletzt wurden. Der Mann war nach Polizeiangaben auf einen vor ihm fahrenden Pferdeanhänger geprallt und erst mehrere Hundert Meter weiter mit seinem Auto zum Stehen gekommen.

Bei den Rettungsarbeiten seien die Beamten zum Teil gestört und beleidigt worden, hieß es - unter anderem mit Begriffen wie „unfähige Idioten“. Die Polizei habe Platzverweise erteilt. Immerhin: Andere Autofahrer erwiesen sich auch als nett und boten Getränke an.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Philipp Schulze

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frankfurt: Tödlicher Lkw-Unfall auf A3! Autofahrer schockt Retter mit Irrsinnsaktion

Auf der A3 in Frankfurt hat sich ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Als die Retter zur Hilfe eilen, müssen sie Erschreckendes feststellen. 
Frankfurt: Tödlicher Lkw-Unfall auf A3! Autofahrer schockt Retter mit Irrsinnsaktion

Ford Fiesta prallt frontal auf VW Golf: drei Schwerverletzte

Schwerer Verkehrsunfall auf der L3333 bei Gelnhausen. Ein Ford Fiesta ist frontal mit einem VW Golf zusammengestoßen - drei Schwerverletzte.
Ford Fiesta prallt frontal auf VW Golf: drei Schwerverletzte

Kassel: Oma reißt Zugtür während Fahrt auf - als Polizei fragt, nennt sie unglaublichen Grund

Eine Oma reißt in der Nähe von Kassel die Zugtür während der Fahrt auf - als Polizei fragt, nennt sie einen unglaublichen Grund!
Kassel: Oma reißt Zugtür während Fahrt auf - als Polizei fragt, nennt sie unglaublichen Grund

Wiesbaden: Achtung, wenn Sie diesen Mann sehen, bringen Sie Frau und Kinder in Sicherheit

Achtung, Wiesbaden! Wer diesen Mann mit Monobraue sieht, sollte sich sofort in Sicherheit bringen und die Polizei alarmieren.
Wiesbaden: Achtung, wenn Sie diesen Mann sehen, bringen Sie Frau und Kinder in Sicherheit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.