Ziel war Insel Pulau Mengalum

Touristenboot mit 31 Menschen in Malaysia verschollen

Kuala Lumpur - Ein Touristenboot mit 31 Menschen an Bord ist in Malaysia zwölf Stunden nach dem Ablegen als vermisst gemeldet worden.

Die Suche laufe, bislang gebe es aber noch keine Neuigkeiten, sagte ein Vertreter der Meeresaufsichtsbehörde MMEA der Deutschen Presse-Agentur. Zwölf Stunden nach dem Ablegen des Bootes, auf dem sich unter anderen 28 chinesische Touristen befanden, hatte dessen Besitzer am Samstag die Behörden alarmiert. Ziel der Touristen war die bei Urlaubern beliebte Insel Pulau Mengalum. Das Boot war in Kota Kinabalu gestartet, der Hauptstadt des Bundesstaates Sabah.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Schüssen in Notaufnahme: Zahl der Totesopfer steigt an 

Tote und Verletzte hat es nach Schüssen in einem Krankenhaus in Ostrava (Tschechien) gegeben. Der Vorfall hat sich in einem Universitätsklinikum ereignet. Der …
Nach Schüssen in Notaufnahme: Zahl der Totesopfer steigt an 

Beklemmende Video im Mordfall Maria Baumer aufgetaucht: Tatverdächtiger trat vor Jahren bereits im TV auf

Der Fall Maria Baumer hatte für Schlagzeilen gesorgt. Die Frau wurde 16 Monate vermisst, ehe Pilzsammler ihre Leiche in einem Wald entdeckten. Jetzt gibt es eine …
Beklemmende Video im Mordfall Maria Baumer aufgetaucht: Tatverdächtiger trat vor Jahren bereits im TV auf

Jens Söring: Deutscher kommt nach 33 Jahren in US-Haft frei - Rückkehr schon bald erwartet 

Der Deutsche Jens Söring wird 1990 in den USA für einen Doppelmord schuldig gesprochen. Jetzt wird er freigelassen - und kehrt wohl nach Deutschland zurück. 
Jens Söring: Deutscher kommt nach 33 Jahren in US-Haft frei - Rückkehr schon bald erwartet 

Nach Messerattacke in München: So geht es dem Polizisten - Motiv schockiert

Messerangriff in München: Die Polizei hat auf einer Pressekonferenz Details zu dem Vorfall am Hauptbahnhof genannt. Das Motiv des Täters schockiert.
Nach Messerattacke in München: So geht es dem Polizisten - Motiv schockiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.