Spur der Verwüstung in Walldorf

Überwachungskamera-Video: Wildschwein jagt durch Fitnessstudio

Hier sehen Sie Bilder eines tierischen Einbruchs in ein Walldorfer Fitnessstudio.
1 von 16
Hier sehen Sie Bilder eines tierischen Einbruchs in ein Walldorfer Fitnessstudio.
Hier sehen Sie Bilder eines tierischen Einbruchs in ein Walldorfer Fitnessstudio.
2 von 16
Hier sehen Sie Bilder eines tierischen Einbruchs in ein Walldorfer Fitnessstudio.
Hier sehen Sie Bilder eines tierischen Einbruchs in ein Walldorfer Fitnessstudio.
3 von 16
Hier sehen Sie Bilder eines tierischen Einbruchs in ein Walldorfer Fitnessstudio.
Hier sehen Sie Bilder eines tierischen Einbruchs in ein Walldorfer Fitnessstudio.
4 von 16
Hier sehen Sie Bilder eines tierischen Einbruchs in ein Walldorfer Fitnessstudio.
Hier sehen Sie Bilder eines tierischen Einbruchs in ein Walldorfer Fitnessstudio.
5 von 16
Hier sehen Sie Bilder eines tierischen Einbruchs in ein Walldorfer Fitnessstudio.
Hier sehen Sie Bilder eines tierischen Einbruchs in ein Walldorfer Fitnessstudio.
6 von 16
Hier sehen Sie Bilder eines tierischen Einbruchs in ein Walldorfer Fitnessstudio.
Hier sehen Sie Bilder eines tierischen Einbruchs in ein Walldorfer Fitnessstudio.
7 von 16
Hier sehen Sie Bilder eines tierischen Einbruchs in ein Walldorfer Fitnessstudio.
Hier sehen Sie Bilder eines tierischen Einbruchs in ein Walldorfer Fitnessstudio.
8 von 16
Hier sehen Sie Bilder eines tierischen Einbruchs in ein Walldorfer Fitnessstudio.

Walldorf - Buchstäblich mit dem Kopf durch die (Glas-)Wand wollte in der Nacht zum Montag ein rasender Eber. Das Tier durchbrach die Tür eines Fitness-Centers in Walldorf und irrte im Studio umher.

Als Vassili Delis, Studioleiter des 'Fit-o-drom' in der Wieslocher Straße in Walldorf (Baden-Württemberg), am frühen Montagmorgen um kurz vor Mitternacht einen Alarm auf sein Handy erhält, geht er davon aus, dass in seinem Fitnessstudio eingebrochen wurde. Die Polizei umstellt das Gebäude, findet vor Ort die doppelt verglaste Eingangstür in Scherben vor.

Aufgrund des Verdachts, dass sich der vermeintliche Einbrecher noch im Studio befindet, wird sogar eine Hundestaffel angefordert. Aufklärung bringt dann das Video der Überwachungskameras: Hier ist zu sehen, wie ein Wildschwein vom Parkplatz auf die Eingangstür zurast und diese durchbricht. Das Tier hat in dem Fitnessstudio eine Spur der Verwüstung hinterlassen.

Mehr Hintergründe lesen Sie hier bei unserem Partnerportal heidelberg24.de. Bilder sehen Sie in der Fotostrecke oben, ein Video hier:

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern

Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern

Urteil: Bewertungsportal muss Daten einer Ärztin löschen

Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein …
Urteil: Bewertungsportal muss Daten einer Ärztin löschen

Lastwagen erfasst Fahrrad mit Kleinkind im Anhänger - Vater schwer verletzt

Ein Lastwagenfahrer hat im morgendlichen Berufsverkehr in Dresden ein Fahrrad mit einem Kleinkind im Anhänger übersehen
Lastwagen erfasst Fahrrad mit Kleinkind im Anhänger - Vater schwer verletzt

Drei Männer schlagen, treten und würgen Flüchtling - er muss in Klinik

Nach einem mutmaßlich fremdenfeindlichen Übergriff auf einen aus Afghanistan stammenden Flüchtling sucht die Polizei in Köln nach drei unbekannten Männern.
Drei Männer schlagen, treten und würgen Flüchtling - er muss in Klinik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.