Zeugen fassungslos

Video sorgt für Entsetzen: Frau benutzt kleines Mädchen als Regenschirm

Ein Facebook-Video sorgt im Netz für Unverständnis. Es stürmt und regnet, doch statt schützend die Arme über ein kleines Mädchen zu halten, hält eine Frau das Kind über den Kopf als eine Art Regenschirm. 

Los Angeles - Wo die Aufnahme gemacht wurde und von wem ist nicht näher bekannt: Aber das ist bei diesen Bildern auch weniger von Bedeutung, denn in jedem Falle sorgen sie für Kopfschütteln. Zu sehen ist eine Frau, die ein kleines Kind über ihren Kopf hält, offenbar als eine Art Schutzschild oder Regenschirm, um ihre Haare vor den Regentropfen zu schützen.

Die Szene stammt aus einem kurzem Video, dass auf Facebook gerade die Runde macht. Der Video-Kanal ViralSnare hatte die Aufnahme mit dem Titel „Diese Mutter benutzt ihre kleine Tochter als Regenschirm“ auf seiner Seite gepostet. 

Ein Autofahrer, offenbar aus den USA, hatte den Vorfall von seinem Wagen aus gefilmt. Draußen stürmt und regnet es, Bäume liegen über der Straße, während die Frau mit dem kleinen Mädchen über die Fahrbahn läuft. Im Hintergrund hört man eine männliche Stimme, wohl die des Fahrers, der vor Erstaunen nicht mehr als mehrmaliges „Woah“ und „Boah“ herausbringt. Die weibliche Stimme einer Mitfahrerin im Wagen reagiert ebenfalls mit einem ungläubigen Aufschrei.

Ob die Frau ihre Augen vor dem starken Regen schützen musste, um die Straße sicher zu überqueren, oder ihre Haare schlicht vor dem Regen bewahren wollte, wie manche Kommentare vermuten, bleibt unklar. Ein Facebook-User bezweifelt in Anbetracht der herzlosen Aktion, dass es sich überhaupt um Mutter und Tochter handelt. „ I say that she is not her daughter. There is no heart in her heart that God loves children“, so der Kommentar unter dem Video. Frei übersetzt: „Da ist kein Herz in ihrem Herzen“.

va

Rubriklistenbild: © Scrennshot Facebook Video

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bluttest auf Down-Syndrom als Kassenleistung steht bevor

Berlin (dpa) - Bei Risikoschwangerschaften könnten Ungeborene künftig auf Kosten der Krankenkassen per Bluttest auf Down-Syndrom untersucht werden.
Bluttest auf Down-Syndrom als Kassenleistung steht bevor

US-Astronauten mit erstem ISS-Außeneinsatz des Jahres

Erfolgreicher Batterie-Austausch: Der erste Außeneinsatz des Jahres an der Internationalen Raumstation ISS ist absolviert. Zwei weitere stehen in den kommenden Wochen an …
US-Astronauten mit erstem ISS-Außeneinsatz des Jahres

Priester während live im TV übertragener Messe attackiert

In Kanada wurde ein Priester während einer Messe, die live im TV ausgestrahlt wurde, mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Der Angreifer ist mittlerweile …
Priester während live im TV übertragener Messe attackiert

Wohnhaus vor Zwangsversteigerung explodiert - Polizei fahndet nach Besitzer

Wenige Stunden vor der geplanten Zwangsversteigerung explodiert ein Wohnhaus und wird vollständig zerstört. Einen Verdächtigen hat die Polizei schon ausgemacht: Den …
Wohnhaus vor Zwangsversteigerung explodiert - Polizei fahndet nach Besitzer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.