Batterie-Austausch

US-Astronauten mit erstem ISS-Außeneinsatz des Jahres

Screenshot aus einem Livestream der Nasa: Die Astronauten Anne McClain und Nick Hague bei ihrem Außeneinsatz an der ISS. Foto: Nasa

Erfolgreicher Batterie-Austausch: Der erste Außeneinsatz des Jahres an der Internationalen Raumstation ISS ist absolviert. Zwei weitere stehen in den kommenden Wochen an - einer davon bringt ein Novum mit sich.

Moskau/Houston (dpa) - Beim ersten Außeneinsatz des Jahres haben zwei US-Astronauten wichtige Wartungsarbeiten an der Internationalen Raumstation ISS vorgenommen.

Die US-Raumfahrerin Anne McClain und ihr Kollege Nick Hague tauschten bei dem rund sechseinhalb Stunden langen Einsatz ältere Batterien gegen stärkere Lithiumionen-Batterien an der Außenwand aus, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Freitag mit. Alles sei wie geplant abgelaufen. Für beide Astronauten war es der erste Außeneinsatz in ihrer Karriere.

Bereits in der kommenden Woche wird McClain mit ihrer US-Kollegin Christina Koch noch einmal aus der ISS rund 400 Kilometer über der Erde steigen - für einen historischen Außeneinsatz. Noch nie zuvor in der 20-jährigen Geschichte der ISS wurde ein Einsatz von zwei Frauen ausgeführt.

Derzeit leben und forschen in der Schwerelosigkeit neben den drei US-Amerikanern auch die Russen Oleg Kononenko und Alexej Owtschinin sowie der Kanadier David Saint-Jacques.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Menschen sterben bei Messerattacke an Bahnhof - Opfer hatte Baby dabei

Ein Mann und eine Frau sind bei einem Messerangriff am Bahnhof von Iserlohn ums Leben gekommen. Für die zahlreichen Zeugen sind Seelsorger vor Ort. 
Zwei Menschen sterben bei Messerattacke an Bahnhof - Opfer hatte Baby dabei

Kachelmann wettert gegen Theorien seiner Kollegen: „Manche glauben im Ernst, dass ...“

Jörg Kachelmann holt zum Rundumschag aus. Auf Twitter macht der TV-Meteorologe seinem Ärger ordentlich Luft - und wütet sogar gegen Kollegen.
Kachelmann wettert gegen Theorien seiner Kollegen: „Manche glauben im Ernst, dass ...“

Ostsee-Drama! Segler telefoniert mit Familie - dann bricht Kontakt für immer ab

In der Ostsee kam es zum Drama. Ein Mann wollte von Aerö (Dänemark) nach Kiel segeln. Er telefonierte mit seiner Familie, dann folgte das Drama.
Ostsee-Drama! Segler telefoniert mit Familie - dann bricht Kontakt für immer ab

Zwei Tote bei Messerangriff am Bahnhof von Iserlohn

Eine Bluttat, zwei Tote - und ein Baby, das überlebt. Am Bahnhof im sauerländischen Iserlohn spielt sich am Samstag ein Drama ab. Eine Hochzeitsgesellschaft wird Zeuge.
Zwei Tote bei Messerangriff am Bahnhof von Iserlohn

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.