Im US-amerikanischen Atlanta

Angler zieht Grusel-Kreatur aus dem Wasser - „Tötet es sofort!“

+
Ein Angler hat in Atlanta etwas Unheimliches aus dem Wasser gezogen (Symbolbild)

Was als entspannter Angelausflug geplant war, endete als Horrortrip. Ein Angler zieht ein mysteriöses Wesen aus dem Wasser. Doch noch weiß er nicht, wie gefährlich sie wirklich ist.

Atlanta - Diesen Ausflug wird ein Angler im US-Bundesstaat wohl nicht so schnell vergessen. Denn an seinem Haken zog er keinen leckeren Speisefisch aus dem Wasser, sondern eine unheimliche Kreatur.

Angler zieht Horror-Kreatur aus dem Wasser und alarmiert die Behörden

Von dem seltsamen Wesen, das der Angler in Atlanta aus dem Wasser zog, ging tatsächlich auch eine Gefahr für ihn aus. Der Angler informierte sofort die Behörden. Dem Mann war glücklicherweise sofort aufgefallen, dass es sich um keinen regulären Fang handelte.

Unheimliche Kreatur aus dem Wasser gefischt: Gefahr für Ökosystem

Bei dem ungewöhnlichen Fang handelte es sich um einen Argus-Schlangenkopffisch, wie die Behörden mitteilten. Das Besondere: Er kann auch an Land überleben, wie Complex berichtet. Und das für bis zu drei bis vier Tagen. Der invasive Schlangenkopffisch soll laut Complex eine Bedrohung für andere Tiere darstellen. Deshalb fordern die Behörden dazu auf, das Tier bei einem Fang umgehend zu töten: „Tötet es sofort!“

Video: Die unheimliche Kreatur im Video

Seltsame Wesen aus dem Wasser - Behörden warnen 

Der Fall in Atlanta ist nicht der erste, bei dem Kreaturen aus dem Wasser für Aufruhr sorgen. In Indonesien rätselten Experten über ein Meer-Monster (Merkur.de*). Auch im arktischen Ozean wurden gruselige Wesen gesichtet (Merkur.de*). In Utah wurde ebenfalls ein mysteriöses Wesen entdeckt (Merkur.de*). In Florida dagegen hat ein kleiner Junge ein wahres Prachtstück aus dem Wasser gezogen. Wie er auf den Fang seines Lebens reagierte, sorgte für große Überraschung.

*Merkur.de ist Teil des Ippen-Zentralredaktionsnetzwerks

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Asteroid bedroht Erde am 6. Mai 2022 - Einschlag wäre schlimmer als Atom-Katastrophe

Es besteht die Möglichkeit, dass Asteroid 2009JF1 am 6. Mai 2022 auf die Erde einschlägt. Das hätte verheerende Folgen.
Asteroid bedroht Erde am 6. Mai 2022 - Einschlag wäre schlimmer als Atom-Katastrophe

Tote bei Vulkanausbruch in Neuseeland: Weitere Leichen geborgen - Notarzt beschreibt dramatischen Anblick 

Auf der Insel White Island in Neuseeland ist ein Vulkan unerwartet ausgebrochen. Am Ort der Katastrophe befanden sich Dutzende Touristen, auch vier Deutsche waren dabei. 
Tote bei Vulkanausbruch in Neuseeland: Weitere Leichen geborgen - Notarzt beschreibt dramatischen Anblick 

Mordfall Claudia Ruf (†11): Neue Spur nach „Aktenzeichen XY“ - Hinweis auf bisher unbekannten Verdächtigen

Der Mord an der Schülerin Claudia Ruf ist seit 23 Jahren ungeklärt. Nun verfolgt die Staatsanwaltschaft neue Ansätze, den Mörder an der Elfjährigen zu finden.
Mordfall Claudia Ruf (†11): Neue Spur nach „Aktenzeichen XY“ - Hinweis auf bisher unbekannten Verdächtigen

„Es tut uns unendlich leid“: Riesige Lotto-Panne bringt Spieler um Vermögen

Das Lotto-Unternehmen soll von dem Fehler gewusst haben - und verkaufte seine Rubbelkarten trotzdem. Für manche Lotto-Spieler heißt es nun: ausgeträumt.
„Es tut uns unendlich leid“: Riesige Lotto-Panne bringt Spieler um Vermögen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.