Polizei will Hintergründe klären

Verdächtiger nach Anschlagsdrohung in Offenburg gefasst

+
Großeinsatz der Polizei Offenburg

Offenburg - Nach einem Großeinsatz wegen einer Anschlagsandrohung in Offenburg hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst.

Der 20-Jährige habe im Internet mit einem Anschlag auf eine Disco in Offenburg gedroht, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Daraufhin hatte die Polizei am frühen Morgen ein Tanzlokal geräumt. Nach Polizeiangaben fand der Einsatz in der Disco „Freiraum“ statt. Zunächst hatten die Ermittler demnach einen zweiten, 25 Jahre alten Verdächtigen im Visier, in dessen Wohnung der 20-Jährige gefasst wurde.

Der Ältere wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. Waffen oder andere Gegenstände in Zusammenhang mit der Drohung wurden nicht gefunden. Wie der 20-Jährige die Drohung im Netz ausgesprochen hat, sagte die Polizei zunächst nicht.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Seltenes Wetterphänomen auf Mittelmeer-Insel

Ein ungewöhnliches Wetterphänomen ließ die Urlauber auf Korsika sprachlos und die Küstenregion verwüstet zurück.
Seltenes Wetterphänomen auf Mittelmeer-Insel

Keller-Horror! Barbarische Szenen bei Entführung von jungem Mann

Ein 21-Jähriger wurde in Bremen entführt und in einen Keller geworfen. Dann kam es zu bestialischen Szenen. Der Albtraum für den jungen Mann nahm seinen Lauf.
Keller-Horror! Barbarische Szenen bei Entführung von jungem Mann

Zoll schaut in auf Autobahn in Auto - was Beamte dann sehen, macht sprachlos

Der Zoll stoppte auf der Autobahn A30 bei Osnabrück ein Auto. Die Beamten aus Niedersachsen blickten hinter die Rückenlehne und machten eine kuriose Entdeckung.
Zoll schaut in auf Autobahn in Auto - was Beamte dann sehen, macht sprachlos

Mann flüchtet vor Polizei - dann bleibt den Beamten nur eine Wahl

In Hamburg ist ein Mann vor der Polizei geflüchtet - und ließ den Beamten durch sein Handeln keine Wahl. Nun liegt der Flüchtige im Krankenhaus.
Mann flüchtet vor Polizei - dann bleibt den Beamten nur eine Wahl

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.