Einkaufen am 5. Januar 2020

Verkaufsoffener Sonntag in NRW: Shopping im Ruhrgebiet, Sauerland und Ostwestfalen

+
Shoppingspaß im neuen Jahr: Am Sonntag öffnen viele Geschäfte im Ruhrgebiet und ganz NRW

Für Berufstätige ist der verkaufsoffene Sonntag eine willkommene und gern genutzte Gelegenheit, Einkäufe zu erledigen. Und auch der Einzelhandel profitiert an diesen Einkaufstagen von vollen Geschäften. Nach der umsatzstarken Weihnachtszeit geht das Sonntagsshopping am 5. Januar 2020 weiter.

Alle Gelegenheiten zum Einkauf am verkaufsoffenen Sonntag in NRW fasst das Portal wa.de* in einem großen Überblick zusammen. Das Ladenöffnungsgesetz in Nordrhein-Westfalen erlaubt pro Jahr höchstens acht nicht direkt aufeinanderfolgende verkaufsoffene Sonntage in Verbindung mit einer Veranstaltung wie Stadtfesten.

Verkaufsoffene Sonntage in NRW: Ausnahmen

Geschäfte in Orten mit einer besonderen touristischen Bedeutung dürfen häufiger öffnen - so eine Stadt ist zum Beispiel Winterberg im Sauerland. 

Auch an den beiden großen NRW-Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn sind die Einkaufsmeilen deutlich häufiger geöffnet. 

*wa.de ist Teil der bundesweiten Ippen-Digital-Zentralredaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona-Geimpfte weiter ansteckend? Biontech-Boss jetzt mit froher Botschaft - „Booster“-Strategie gegen Mutanten

Die Studie erregte schon vor Tagen Aufsehen. Jetzt hat sich Biontech-Gründer Ugur Sahin zu der Untersuchung positioniert - und zieht einen Hoffnung machenden Schluss.
Corona-Geimpfte weiter ansteckend? Biontech-Boss jetzt mit froher Botschaft - „Booster“-Strategie gegen Mutanten

Europapark soll schon bald wieder öffnen - mit neuen Attraktionen

Der Europapark öffnet bald seine Tore: Ab dem Pfingstwochenende am 22. Mai sollen wieder Besucher in den Freizeitpark kommen dürfen. Die Vorbereitungen laufen.
Europapark soll schon bald wieder öffnen - mit neuen Attraktionen

Ansturm auf Baumärkte: Baden-Württemberger pilgern in Scharen nach Bayern

Pünktlich zur Öffnung der Baumärkte und Lockerungen in Bayern fluteten dort zahlreiche Autos mit baden-württembergischem Kennzeichen die Parkplätze.
Ansturm auf Baumärkte: Baden-Württemberger pilgern in Scharen nach Bayern

„Müssen jetzt vorankommen“: CSU-Minister macht Druck auf Söder - neue Hoffnung für den Sport

Der Corona-Lockdown steht vor der Verlängerung. Heute berät Kanzlerin Merkel mit den Länderchefs. Ein Minister macht nun Druck auf Söder. Alle News im Bayern-Ticker.
„Müssen jetzt vorankommen“: CSU-Minister macht Druck auf Söder - neue Hoffnung für den Sport

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.