Die schönsten Bilder

Von Angst keine Spur: So ausgelassen wurde bei „Rock am Ring“ gefeiert

1 von 110
Erst Terrorwarnung, dann Party: So ausgelassen wurde bei „Rock am Ring“ gefeiert.
2 von 110
Erst Terrorwarnung, dann Party: So ausgelassen wurde bei „Rock am Ring“ gefeiert.
3 von 110
Erst Terrorwarnung, dann Party: So ausgelassen wurde bei „Rock am Ring“ gefeiert.
4 von 110
Erst Terrorwarnung, dann Party: So ausgelassen wurde bei „Rock am Ring“ gefeiert.
5 von 110
Erst Terrorwarnung, dann Party: So ausgelassen wurde bei „Rock am Ring“ gefeiert.
6 von 110
Erst Terrorwarnung, dann Party: So ausgelassen wurde bei „Rock am Ring“ gefeiert.
7 von 110
Erst Terrorwarnung, dann Party: So ausgelassen wurde bei „Rock am Ring“ gefeiert.
8 von 110
Erst Terrorwarnung, dann Party: So ausgelassen wurde bei „Rock am Ring“ gefeiert.

Der Schock über die Unterbrechung von „Rock am Ring“ dauerte bei den Festivalgästen nicht lang. Wir haben die schönsten Bilder des Party-Wochenendes in der Eifel zusammen getragen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Ford Mustang: Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Die Polizei Frankfurt stoppt einen Ford Mustang: Ein Tuning-Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig.
Polizei stoppt Ford Mustang: Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Polizei wird zu Einsatz mit riesigem Greifvogel gerufen - So sieht das wilde Tier aus

Die Polizei wird zu einem Einsatz mit einem riesigen Greifvogel gerufen - Jetzt haben die Beamten die Fotos des ungewöhnlichen Notrufs veröffentlicht.
Polizei wird zu Einsatz mit riesigem Greifvogel gerufen - So sieht das wilde Tier aus

Indonesien: Dorfbewohner schlachten 292 Krokodile ab

Ein Mann wird von einem Krokodil getötet. Aus Rache schlachten die Dorfbewohner Hunderte Krokodile ab. Nun ermittelt die Polizei, wer Schuld an dem Massaker hat.
Indonesien: Dorfbewohner schlachten 292 Krokodile ab

Frankreich nimmt seine Weltmeister in die Ehrenlegion auf

Präsident Emmanuel Macron will seine frisch gebackenen Weltmeister mit der höchsten französischen Auszeichnung ehren.
Frankreich nimmt seine Weltmeister in die Ehrenlegion auf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.