Die schönsten Bilder

Von Angst keine Spur: So ausgelassen wurde bei „Rock am Ring“ gefeiert

1 von 110
Erst Terrorwarnung, dann Party: So ausgelassen wurde bei „Rock am Ring“ gefeiert.
2 von 110
Erst Terrorwarnung, dann Party: So ausgelassen wurde bei „Rock am Ring“ gefeiert.
3 von 110
Erst Terrorwarnung, dann Party: So ausgelassen wurde bei „Rock am Ring“ gefeiert.
4 von 110
Erst Terrorwarnung, dann Party: So ausgelassen wurde bei „Rock am Ring“ gefeiert.
5 von 110
Erst Terrorwarnung, dann Party: So ausgelassen wurde bei „Rock am Ring“ gefeiert.
6 von 110
Erst Terrorwarnung, dann Party: So ausgelassen wurde bei „Rock am Ring“ gefeiert.
7 von 110
Erst Terrorwarnung, dann Party: So ausgelassen wurde bei „Rock am Ring“ gefeiert.
8 von 110
Erst Terrorwarnung, dann Party: So ausgelassen wurde bei „Rock am Ring“ gefeiert.

Der Schock über die Unterbrechung von „Rock am Ring“ dauerte bei den Festivalgästen nicht lang. Wir haben die schönsten Bilder des Party-Wochenendes in der Eifel zusammen getragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer

Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Was im ersten Moment wie die Tat eines Einzelnen aussah, stellt sich nun als Werk einer organisierten Gruppe heraus. Hinter dem schweren Terroranschlag in Barcelona und …
Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster

Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster

Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.