Täter flüchtig

Wallach brutal missbraucht - Was Besitzerin im Genitalbereich feindet, ist schockierend

+
Zwei Wallache wurden auf einer Koppel bei Jena (Thüringen) angegriffen.

Zu einem brutalen Angriff auf zwei Wallache kam es in der Nähe von Jena (Thüringen). Der Tathintergrund ist völlig unklar, die Polizei Jena ermittelt.

Jena - Rund eine Million Pferde gibt es schätzungsweise in Deutschland. Vor allem im Sommer stehen viele von ihnen auch nachts auf der Koppel. Zwei Wallachen in der Nähe von Jena (Thüringen) wurde das jetzt zum Verhängnis wie extratipp.com* berichtet:

Es ist der Albtraum jedes Pferdebesitzers. Man macht sich morgens auf den Weg zu seinen Tieren, die auf der Koppel stehen und muss mit Erschrecken feststellen, dass etwas nicht stimmt. Genau das passierte am Mittwochmorgen zwischen Rödigen und Lehesten in der Nähe von Jena (Thüringen).  

Wallache auf Koppel bei Jena (Thüringen) mit Stichwerkzeug angegriffen

Auf der Koppel standen insgesamt drei Pferde. Wie die Polizei Jena laut Presseportal berichtet, wurden zwei der Pferde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verletzt. Bisher unbekannte Täter hatten die zwei Wallache brutal mit einem Stichwerkzeug angegriffen und zugestochen. Das dritte Pferd auf der Weide blieb glücklicherweise unversehrt. 

Die beiden Wallache aus der Nähe von Jena wurden zur medizinischen Versorgung in eine Tierklinik gebracht. Die Hintergründe dieser schändlichen Tat sind bisher gänzlich unbekannt. Die Kriminalpolizei Jena hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun um sachdienliche Hinweise. 

Polizei Jena bittet um Mithilfe im Fall der angegriffenen Wallache

„Wer hat in der Nacht zum Mittwoch im Bereich Lehesten/Rödigen Auffälliges beobachtet? Wem sind ein verdächtiges Fahrzeug oder Personen aufgefallen, die sich im Bereich aufhielten?“, heißt es in der Mitteilung. Wer etwas weiß, soll sich bitte unter der 03641-810 melden. Als Wallache, wie die beiden Pferde in Jena, werden männliche, kastrierte Pferde bezeichnet. Über einen ganz ähnlichen Fall staunen die Leser: Eine Stute in Neustrelitz wurde brutal vergewaltigt - Was Besitzerin im Genitalbereich findet, schockiert, wie extratipp.com* berichtet.

Mehr aus #OMG: Ein entspannter Flug in den USA wird plötzlich zum absoluten Horror-Trip. Ein Mann traut seinen Augen nicht - und filmt den Alptraum. 

Schockierende Nachrichten aus Nebraska: Tinder-Horror! Blondine (24) nach 2. Date verschollen - dann findet Polizei 14 Müllsäcke.

extratipp.com* ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionnetzwerks

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Juli 2019: Perseiden am Himmel zu sehen

Ab Juli 2019 sind die Perseiden am Himmel über Deutschland zu sehen. Hier bekommen Sie die Infos zu den Sternschnuppen im Sommer 2019.
Sternschnuppen im Juli 2019: Perseiden am Himmel zu sehen

Barbara Schöneberger postet Badeanzug-Fotos - viele Männer erinnern sich sofort an ein bestimmtes Angebot

„Du bist die Rose vom Wörthersee“, heißt ein Schnulzen-Schlager aus der Nachkriegszeit. So mancher Fan reagiert ähnlich verträumt auf die neuesten Urlaubsfotos von …
Barbara Schöneberger postet Badeanzug-Fotos - viele Männer erinnern sich sofort an ein bestimmtes Angebot

Limburg: Streit im Bierzelt eskaliert - Mann greift zum Bierkrug, Krankenwagen rast los

Ein Streit in einem Bierzelt eskaliert - da greift ein Irrer zum Bierkrug. Als der Krankenwagen losrast, ist es zu spät.
Limburg: Streit im Bierzelt eskaliert - Mann greift zum Bierkrug, Krankenwagen rast los

Kassel: Betrüger flüchtig! Wenn Sie DIESEN Mann sehen - sofort zum Handy greifen!

Ein Enkeltrick-Betrüger ist in der Nähe von Kassel flüchtig! Wenn Sie DIESEN Mann sehen - greifen Sie sofort zum Handy und wählen 110!
Kassel: Betrüger flüchtig! Wenn Sie DIESEN Mann sehen - sofort zum Handy greifen!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.