Erneute Belästigungsvorwürfe

WDR stellt zweiten Mitarbeiter frei

Nach Vorwürfen sexueller Belästigung will der WDR Klarheit schaffen und hat sich dafür dafür Hilfe von außen geholt. Die kampferprobte frühere Gewerkschafterin Monika Wulf-Mathies soll prüfen, wie der Sender mit Belästigungs-Hinweisen umgegangen ist. Foto: Oliver Berg
+
Nach Vorwürfen sexueller Belästigung will der WDR Klarheit schaffen und hat sich dafür dafür Hilfe von außen geholt. Die kampferprobte frühere Gewerkschafterin Monika Wulf-Mathies soll prüfen, wie der Sender mit Belästigungs-Hinweisen umgegangen ist. Foto: Oliver Berg

Köln (dpa) - Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hat einen weiteren Mitarbeiter nach Vorwürfen sexueller Belästigung freigestellt. Eine WDR-Sprecherin bestätigte einen Bericht der "Bild"-Zeitung, nach dem es sich um einen "hochrangigen" Mitarbeiter handele.

Weitere Angaben zur Person sowie zu den konkreten Vorwürfen mache der Sender aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes nicht. Erst vor wenigen Wochen war ein ehemaliger ARD-Auslandskorrespondent wegen des Vorwurfs sexueller Belästigung vom WDR bis auf weiteres freigestellt worden.

Die WDR-Geschäftsleitung hatte Mitte April ein Maßnahmenpaket für eine bessere Vorbeugung beschlossen und eine dauerhafte externe Ombudsstelle angekündigt, an die sich Betroffene wenden können.

Am vergangenen Donnerstag hatte der Sender angekündigt, die frühere Gewerkschaftschefin und EU-Kommissarin Monika Wulf-Mathies werde in "völliger Unabhängigkeit" prüfen, wie der WDR mit Hinweisen auf sexuelle Belästigung umgegangen sei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona: Kardiologe mit deutlichen Vorwürfen gegen deutsche Virologen - „Kapitaler Fehler“

Seit Virologen durch die Corona-Krise in der Öffentlichkeit stehen, werden sie auch von allen Seiten kritisiert. Ein Kardiologe teilt gegen Christian Drosten und Co. aus.
Corona: Kardiologe mit deutlichen Vorwürfen gegen deutsche Virologen - „Kapitaler Fehler“

Corona: Virus-Ausbruch in deutscher Kindertagesstätte - Reproduktionszahl knapp unter kritischem Wert

Die Coronavirus-Fallzahlen erreichen in Deutschland bald die 200.000 Marke. Unterdessen will ein Bundesland einen großen Schritt in puncto Lockerungen gehen. Weitere …
Corona: Virus-Ausbruch in deutscher Kindertagesstätte - Reproduktionszahl knapp unter kritischem Wert

Badeunfall im Bodensee - Frau rettet Schwimmer das Leben

Am Bodensee konnte durch den couragierten Einsatz einer Frau und mehrerer Ersthelfer der DLRG ein Mann vor dem Ertrinken gerettet werden. Er trieb reglos an der …
Badeunfall im Bodensee - Frau rettet Schwimmer das Leben

Tochter sucht vermissten Vater: Sie hat Angst um sein Leben

Seit Tagen wird ein Mann aus Viersen vermisst. Er könnte sich im Obdachlosenmilieu in Frankfurt aufhalten – und in Gefahr schweben. Seine Tochter sucht ihn.
Tochter sucht vermissten Vater: Sie hat Angst um sein Leben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.