Weihnachten in aller Welt

Weihnachten in aller Welt
1 von 22
In Palästina laufen als Weihnachtsmänner verkleidete Domanstranten vor Tränengas davon, dass israelische Soldaten verschießen.
Weihnachten in aller Welt
2 von 22
Kinder Sidon, Lebanon
Weihnachten in aller Welt
3 von 22
Cheerleader des NBA-Teams Toronto Raptors
Weihnachten in aller Welt
4 von 22
Ein als Weihnachtsmann verkleideter Taucher im Coex Aquarium in Seoul. 
Weihnachten in aller Welt
5 von 22
Eine Elefanten-Show in Ayutthaya, Thailand
Weihnachten in aller Welt
6 von 22
Die kleine Emma (3) erzählt dem Weihnachtsmann in einem Einkaufszentrum in Iowa (USA), was sie sich zu Weihnachten wünscht.
Weihnachten in aller Welt
7 von 22
Im Nordamerikanischen Luftverteidigungskommando NORAD nimmt Lt. Col. David Hanson einen Anruf eines Kindes entgegen.
Weihnachten in aller Welt
8 von 22
In NORAD wird seit 1955 die Flugbahn des Weihnachtsmannes überwacht. Damals wurde die Norad-Nummer irrtümlich als die des Weihnachtsmanns in einer Zeitungsannonce genannt wurde. Der damalige Offizier vom Dienst spielte mit, als Kinder ihn nach dem Standort des Weihnachtsmanns mit seinem Schlitten und den Rentieren fragten und gab Auskunft anhand der Radardaten.

Weihnachten in aller Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gesunkenes U-Boot: Leiche von Journalistin gefunden

Sie wollte eine Reportage über einen U-Boot-Bauer schreiben und verlor ihr Leben. Die schwedische Journalistin Kim Wall ist tot, ihr Körper wurde zerstückelt. Diese …
Gesunkenes U-Boot: Leiche von Journalistin gefunden

Auto mit Wasserstoffperoxid betankt - Häuser evakuiert

Ein kleines Versehen hat am Dienstagabend einen Großalarm bei Wiesbaden ausgelöst. Ein Autofahrer hatte einen Wagen mit Wasserstoffperoxid betankt. Wie konnte das nur …
Auto mit Wasserstoffperoxid betankt - Häuser evakuiert

Viele Verletzte durch Taifun Hato

Mit hohen Wellen, heftigen Böen und Wolkenbrüchen hat Taifun Hato Hongkong und das chinesische Festland erreicht. Behörden berichteten von mindestens 34 Menschen, die …
Viele Verletzte durch Taifun Hato

Jetzt ist es bestätigt: Frauenleiche ist vermisste Journalistin Kim Wall

Bei der an der Küste vor Kopenhagen gefundenen Frauenleiche handelt es sich um die vermisste schwedische Journalistin Kim Wall.
Jetzt ist es bestätigt: Frauenleiche ist vermisste Journalistin Kim Wall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.