Heiß diskutiert im Internet

Hat die ISS ein Ufo gefilmt? Ufo-Sichtung am 15.10.2020: Mysteriöse Lichter am Himmel zu sehen

Ein Licht blinkt rötlich in einer schwarzen Umgebung.
+
Die Internationale Raumstation ISS fing ein unbekanntes Licht ein.

Die Aufnahmen eines unbekannten Flugobjekts wurden am 15. Oktober von der ISS gemacht. Bisher konnte nicht erklärt werden, was es damit auf sich hat.

  • Am 15. Oktober hat die ISS ein mysteriöses Licht gefilmt.
  • Die Aufnahme ist in der Nähe der Erde.
  • Bei dem unbekannten Licht handelt es sich um eine unerklärliche Quelle.

München - Wird das Szenario zahlreicher Hollywood-Filme wahr und wir treten endlich in Kontakt mit Außerirdischen? Unter einem YouTube-Video kochen die Gerüchte heiß, nachdem ein mysteriöses Licht von der ISS eingefangen wurde. Die Internationale Raumstation ISS hat am 15. Oktober eine unbekannte Lichtquelle ganz in der Nähe der Erde eingefangen. Das Besondere an dem Video: Im Gegensatz zum Mond ist das Licht rötlich gefärbt und blinkt mehrmals schnell hintereinander.

Hat die ISS ein Ufo gefilmt? Mysteriöse Lichter am Himmel bleiben ohne Erklärung

Für den YouTuber und selbsternannten „Erdenwächter“ MrMBB333 ein gefundenes Thema. Der US-Amerikaner aus Arizona hat auf YouTube etwa 440.000 Abonnenten und widmet sich außergewöhnlichen Phänomenen rund um die Erde. Was es genau mit dem Licht auf sich hat und ob es sich möglicherweise um ein UFO handelt, weiß der YouTuber auch nicht so recht. Unter dem Video kochen die Spekulationen allerdings bereits hoch, denn nicht nur die ISS hat das Licht eingefangen. Mehrere User aus Ohio, Kentucky und anderen Bundesstaaten der USA wollen das Licht ebenfalls gesehen haben.

Hat die ISS ein Ufo gefilmt? YouTuber zeigt mysteriöse Lichter aus Aufnahmen der Raumstation

Mehrere der Kommentare deuten sogar darauf hin, dass sie das Licht nicht zum ersten Mal sehen - anscheinend taucht das Licht seit einigen Jahren jeden Sommer über Ohio auf. Ob es sich um einen Stern, einen Asteroiden oder eine Lichtreflexion auf einen anderen Objekt handelt, blieb am Ende unklar. Aber der „Erdenwächter“ und YouTuber „MrMBB333“ dürfte sich bereits wieder anderen Dingen zugewandt haben, da er mehrmals pro Woche ungewöhnliche Entdeckungen auf der Erde und in unserem Sonnensystem für seine Abonnenten veröffentlicht. Könnte also sein, dass wir weiterhin auf den ersten Kontakt mit Außerirdischen warten müssen. (tko)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Droht 2021/22 ein Extrem-Winter? Experte fürchtet „sibirische Eisluft“
Welt

Droht 2021/22 ein Extrem-Winter? Experte fürchtet „sibirische Eisluft“

Laut Wetter-Experten sorgt im Winter 2021/22 ein Polarwirbelsplit für arktische Kälte in Deutschland. Schon ab Mittwoch? Erste Prognosen lassen zittern.
Droht 2021/22 ein Extrem-Winter? Experte fürchtet „sibirische Eisluft“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.