Dank Aufklärungsarbeit

Weniger Tiere werden zu Weihnachten verschenkt

+
Dank Aufklärungsarbeit: Zu Weihnachten werden seltener Tiere verschenkt. Foto: Ole Spata

Berlin (dpa) - Jahrelange Warnungen vor Tieren als Weihnachtsgeschenk zeigen Wirkung. Aufklärungsarbeit habe dazu beigetragen, dass weniger Tiere leichtfertig verschenkt würden, sagte Lea Schmitz vom Deutschen Tierschutzbund.

Eine Trendwende bestätigt auch der Zoofachhandel: "Über interne Umfragen haben wir ‎festgestellt, dass die Anschaffung zur Weihnachtszeit rückläufig ist", sagte die Sprecherin des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands (ZFF), Antje Schreiber mit Blick auf Haustiere. Zugenommen habe dagegen ‎der Verkauf von Gutscheinen und von Geschenken für tierische Familienmitglieder.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vermisstenfall in Würzburg: Familienvater verschwunden - neue Suchaktion läuft

Vermissten-Drama in Würzburg: Seit Sonntagmorgen ist ein 30-jähriger Familienvater spurlos verschwunden. Er war auf dem Heimweg von einem Discobesuch und rief kurz zuvor …
Vermisstenfall in Würzburg: Familienvater verschwunden - neue Suchaktion läuft

Dieter Bohlen: Botox-Attacke von Thomas Gottschalk - "Supertalent"-Juror stinksauer

Dieter Bohlen kontert die Botox-Attacke von Thomas Gottschalk. Der Juror von "Supertalent" und DSDS schießt gegen den ehemaligen "Wetten, dass..."-Star zurück.
Dieter Bohlen: Botox-Attacke von Thomas Gottschalk - "Supertalent"-Juror stinksauer

Jörg Pilawa (ARD): "Quizduell"-Moderator macht überraschendes Geständnis

Jörg Pilawa (Quizduell) zieht es oft von Hamburg nach Kanada. Der ARD-Fernsehmoderator macht in einem Interview ein überraschendes Geständnis.
Jörg Pilawa (ARD): "Quizduell"-Moderator macht überraschendes Geständnis

Bayerische Oma (91) wird plötzlich Instagram-Star - Enkel verrät rührenden Grund

Oma Lissi (91) und Enkel Christian begeistern mit ihrem Instagram-Account. Besonders der fränkische Humor der 91-Jährigen kommt bei den Followern gut an.
Bayerische Oma (91) wird plötzlich Instagram-Star - Enkel verrät rührenden Grund

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.