Mehrere Verletzte

Für Mutprobe Türklinke abgeleckt? Alarm in Jugendeinrichtung

Schueler aus Werther klagten über Unwohlsein und sorgten damit für einen Großalarm. Als Ursache wurde eine abgeleckte Tuerklinke vermutet.
+
Schüler aus Werther klagten über Unwohlsein und sorgten damit für einen Großalarm. Als Ursache wurde eine abgeleckte Türklinke vermutet.

Großalarm in einer Jugendeinrichtung in Werther: Mehrere Kinder klagten über Übelkeit und Kreislaufprobleme. Der vermutete Auslöser ist skurril.

Werther – Ein Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei rückte am Freitagmittag (5. April) zum Jugendzentrum in die Ampelschule im westfälischen Werther aus. Daraufhin trafen die Einsatzkräfte auf drei Kinder, die über Unwohlsein klagten. Ursache war möglicherweise eine Mutprobe, berichtet owl24.de*.

Wegen eines Projektes der Schule an der "Enger Straße" in Werther befanden sie sich zu diesem Zeitpunkt in dem Jugendzentrum. Plötzlich klagte ein 12-Jähriger während des Unterrichts über Übelkeit und Kreislaufprobleme. Daraufhin klagten zwei weitere Schüler über Unwohlsein.

In einem Jugendzentrum an der Enger Straße in Werther klagten Schüler über Übelkeit.

Werther: Zeugen beobachten Mutprobe

Anschließend wurden alle drei Kinder vorsorglich zur weiteren Klärung in umliegende Krankenhäuser bei Werther gefahren. Zeugen berichteten, dass sich einige Kinder in der Pause zuvor an einer Mutprobe beteiligt hätten. Dabei leckten sie eine Türklinke ab. Laut Polizei habe die Mutprobe mit dem Ereignis nichts zutun.

Am gleichen Tag wurde eine 11-jährige Radfahrerin in der Nähe von Werther von einem Auto erfasst.

Vor Kurzem berichtete owl24.de* über fremde Männer in Werther, die in einem schwarzen Bulli vor Schulen standen.

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Geschlossene Einrichtung“: Stadt in Baden-Württemberg soll gedroht haben, Kinder bei Corona-Verdacht zu isolieren

Das Gesundheitsamt Karlsruhe soll Familien dazu aufgefordert haben, ihre Kinder bei Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus in Quarantäne zu isolieren.
„Geschlossene Einrichtung“: Stadt in Baden-Württemberg soll gedroht haben, Kinder bei Corona-Verdacht zu isolieren

Explosion in Beirut: Krankenschwester wird ohnmächtig - und rettet dann drei Babys

Bei der verheerenden Explosion in Beirut wurde ein Krankenhaus schwer getroffen. Eine Krankenschwester wurde ohnmächtig - und rettete dann drei Babys aus den Trümmern.
Explosion in Beirut: Krankenschwester wird ohnmächtig - und rettet dann drei Babys

Extreme Dürreperioden in Mitteleuropa werden zunehmen

Seit 1766 hat es keine solchen Sommer-Dürren in Folge in Mitteleuropa gegeben. Das Phänomen dürfte aber künftig deutlich häufiger auftreten, wenn nicht gegengesteuert …
Extreme Dürreperioden in Mitteleuropa werden zunehmen

Fluss-Wasserstände Monate im Voraus berechnet

Bei Extrem-Sommern führen Flüsse nur wenig Wasser. Auf großen Strömen ruht dann teilweise die Binnenschifffahrt. Lieferengpässe wie 2018 sind die Folge. Doch die hätten …
Fluss-Wasserstände Monate im Voraus berechnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.