So kalt wie seit Jahren nicht mehr

Wetter in Bayern bleibt wechselhaft: Tief Xander bringt bis zu 30 Zentimeter Neuschnee mitten im April

Wechselhaftes April-Wetter in Bayern. Der ersehnte Frühling lässt auf sich warten. Die Woche bleibt kühl und feucht und bringt diverse Warnungen mit sich.

Update, 20. April: Dieser Ticker ist beendet. Alle weiteren Wetter-Entwicklungen lesen Sie in unserem neuen Wetter-Ticker für Bayern*.

Update, Mittwoch, 14. April, 9.43 Uhr: Lassen Sie sich von dem sonnigen Morgen nicht trügen. Das Wetter bleibt auch am Mittwoch wechselhaft. Schnee-, Schneeregen- und Graupelschauer, örtlich sogar kurze Gewitter wechseln sich laut DWD wild ab. Das ganze bei 10 Grad im Donautal und am Main und um die 3 Grad im Fichtelgebirge. In der Nacht wird es mit maximal -1 Grad und bis zu -6 Grad am Alpenrand wieder frostig kalt - bei leichtem Schneefall.

Ursprünglicher Artikel, Dienstag, 13.33 Uhr: München - Der April hält Bayern mit seinem wechselhaften Wetter* in Atem. Am Wochenende genoss man noch die frühlingshaften Temperaturen und ging ohne Jacke spazieren. Zum Wochenstart wurde es dann verbreitet feucht und die Winterjacke musste vielerorts bei frostigen Temperaturen wieder ausgepackt werden. Der April macht eben wirklich was er will. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) spricht sogar mehrere amtliche Warnungen für ganz Bayern aus.

Wetter in Bayern: DWD kündigt polare Meeresluft vom Norden an und warnt vor Schneefällen

Der April bleibt weiterhin ungewöhnlich kalt. „Er ist so kalt wie seit Jahren nicht mehr“, sagt Metereologin Veronika Wieger vom „The Weather Channel“. Auch in dieser Woche ist von den sonst so hohen Frühlingstemperaturen der letzten Jahre im April nichts zu spüren. Aus dem Norden strömt polare Meeresluft in den Freistaat. Die kühle Luft sorgt vielerorts für Schauer mit Graupel oder Schnee. Der DWD gibt für einige Gebiete sogar eine amtliche Warnung der Stufe 2 heraus.

Das sogenannte „markante Wetter“ ist vor allem in den Alpenregionen zu finden. Hier kommen in den nächsten 36 Stunden 10 bis 20 Zentimeter Neuschnee herunter, in Staulagen sogar bis zu 30 Zentimeter. An den lang anhaltenden Schneefällen ist vor allem das fünfwöchige Tief Xander Schuld, wie die Metereologin Wieger erklärt.

Der DWD hat eine Wetterwarnung für ganz Bayern wegen Frost herausgegeben.

Bayern: DWD warnt vor Frost und Überfrieren des nassen Bodens - Straßen werden verbreitet glatt

In der Nacht zum Mittwoch kommt es vor allem in den Gebieten mit Graupel- und Schneeschauern zu Frost und Glätte. Der DWD gibt deshalb eine Warnung für ganz Bayern heraus. Der Nasse Boden gefriert durch die frostigen Temperaturen und es kommt verbreitet zu Glätte. In den nächsten Tagen ist es verbreitet bewölkt und es kommt vor allem in den Alpenregionen weiterhin zu Schnee- und Graupelschauern, örtlich mit Blitz und Donner*. Am Donnerstag kommt auch die Sonne wieder raus, insbesondere nahe Hessen und Württemberg.

Die Temperaturen bleiben in den nächsten Tage weiterhin sehr kühl. Nachts liegen die Temperaturen im leichten Frostbereich und können Tiefstwerte von -1 und -6 Grad erreichen. Erst gegen Ende der Woche klettern die Werte wieder nach oben und bringen vor allem im Frankenland, bei Nürnberg* und Würzburg zweistellige Zahlen. Ende nächster Woche könnten die Temperaturen dann vielerorts auf über 15 Grad steigen und den ersehnten Frühling bringen. (tkip) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier. Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem Freistaat gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Bayern-Newsletter.

Rubriklistenbild: © IMAGO/ Rene Traut

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Reisen in die Niederlande: Welche Regeln gelten aktuell?

Die Niederlande haben die Corona-Maßnahmen gelockert. Reisende aus NRW nutzten das bereits für einen Kurztrip ins Nachbarland. Doch es gibt Regeln zu beachten.
Reisen in die Niederlande: Welche Regeln gelten aktuell?

Pfingsten 2021: Feiertage, Schulferien und Bräuche zum christlichen Fest

Wann ist Pfingsten 2021? Welche Bedeutung hat Pfingsten als Feiertag? Alle Infos über die Termine, die Bräuche und die Pfingstferien finden Sie hier.
Pfingsten 2021: Feiertage, Schulferien und Bräuche zum christlichen Fest

USA wollen Patentschutz für Corona-Vakzine stoppen: Curevac-Chef fordert „autarkes Europa“

Die USA wollen den Patentschutz für neue Corona-Vakzine stoppen. Das hätte auch fatale Folgen für Curevac. Firmenchef Haas fordert ein unabhängiges Europa.
USA wollen Patentschutz für Corona-Vakzine stoppen: Curevac-Chef fordert „autarkes Europa“

Lockerungen in Baden-Württemberg für Hotels, Gastro und Co. ab Freitag 

Vor dem Wochenende sollen die Corona-Regeln in Baden-Württemberg gelockert werden. Davon könnten aktuell sieben Kreise profitieren, deren Inzidenzen niedrig genug sind.
Lockerungen in Baden-Württemberg für Hotels, Gastro und Co. ab Freitag 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.