Wetter aktuell

Unwetter sorgen vor allem in Baden-Württemberg für Gefahren

Ein massives Unwetter mit einer Shelf Cloud zieht über die A8 bei Esslingen und Stuttgart auf.
+
Unwetter in Deutschland: Über der A8 bei Stuttgart zieht ein massives Gewitter auf, das in der Nacht für Zerstörung sorgte.

Gewitter und Unwetter prägen das Wetter in Deutschland. Die Lage entspannt sich nur allmählich - dann folgt direkt eine Sommerpause mit spürbarer Abkühlung.

Stuttgart - Eigentlich ist der Sommer in Deutschland bekannt für kürzere, abendliche Gewitter. Davon ist am nächsten Tag dann aber nur noch wenig zu spüren und in der Nacht hat die Abkühlung für einen angenehmen Schlaf gesorgt. Aktuell stellt sich die Lage allerdings gänzlich anders dar. Ganz Deutschland wird von teils schwersten Unwettern heimgesucht, die für Überflutungen und Zerstörung sorgen. Auch in den kommenden Tagen soll es damit noch weitergehen, bevor Besserung in Sicht ist. Wie BW24* berichtet, werden vor allem die Unwetter in Baden-Württemberg gefährlich.

Die Gewitter in Deutschland ebben nur langsam ab. Erst ab Donnerstag ist mit einer Beruhigung des Wetters zu rechnen (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kleinflugzeug stürzt ab: Drei Menschen sterben bei Unglück - auch zwei Jugendliche unter den Opfern
Welt

Kleinflugzeug stürzt ab: Drei Menschen sterben bei Unglück - auch zwei Jugendliche unter den Opfern

Eine Tragödie spielte sich am Sonntag auf einem Flugplatz in Sachsen-Anhalt ab. Bei dem Absturz eines Kleinflugzeugs kamen drei Menschen ums Leben, darunter zwei …
Kleinflugzeug stürzt ab: Drei Menschen sterben bei Unglück - auch zwei Jugendliche unter den Opfern
21 Designentscheidungen, die ich direkt mit einer 6 bewerten würde
Welt

21 Designentscheidungen, die ich direkt mit einer 6 bewerten würde

„Bitte werfen Sie Ihr Kind in die Mülltonne.“
21 Designentscheidungen, die ich direkt mit einer 6 bewerten würde

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.