Leistungsschutzrecht

Wie lange wird es YouTube so noch geben?

Kommt 2019 die YouTube-"Apokalypse"? Viele YouTuber könnten gelöscht werden. Die vor allem bei Jugendlichen extrem beliebte Video-Plattform YouTube soll schon 2019 in Deutschland untergehen. Von der "YouTube-Apokalypse" ist die Rede. Aber was steckt wirklich dahinter?

Alle Infos finden sie auch ausführlich in unserem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona-Plan für Bayern: Nächste wichtige Lockerungen kommen - diese Regeln gelten seit Montag

Langsam und Schritt für Schritt normalisiert sich das Leben in Bayern in der Corona-Krise. Folgende Regeln änderten sich am Montag (25. Mai).
Corona-Plan für Bayern: Nächste wichtige Lockerungen kommen - diese Regeln gelten seit Montag

Schock-Fund in Tauberbischofsheim: Mutter und Kind tot aufgefunden - Polizei hat schlimmen Verdacht

In Tauberbischofsheim ist eine Mutter mit ihrem Kind tot aufgefunden worden. Die Polizei hat bereits einen düsteren Verdacht. 
Schock-Fund in Tauberbischofsheim: Mutter und Kind tot aufgefunden - Polizei hat schlimmen Verdacht

Sie wollten gemeinsam in den Park gehen: Vater überrollt eigene Tochter mit dem Auto - Mädchen (3) stirbt 

Ein tragisches Unglück ereignete sich am Dienstag in Velbert bei Düsseldorf. Ein Vater überrollte seine eigene Tochter mit dem Auto. 
Sie wollten gemeinsam in den Park gehen: Vater überrollt eigene Tochter mit dem Auto - Mädchen (3) stirbt 

Münchner Wirt knöpft sich Aiwanger in deftigem Brandbrief vor: „Hubsi, wir sind Hendlverkäufer, keine ...“

Für einige Gastronomen war die Öffnung nach der Corona-Zwangspause ein Segen. Für einen Münchner Wirt nicht, er hat einen jetzt einen deftigen Brandbrief geschrieben. 
Münchner Wirt knöpft sich Aiwanger in deftigem Brandbrief vor: „Hubsi, wir sind Hendlverkäufer, keine ...“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.