Im österreichischen Wörgl 

20-Jähriger auf der Straße erstochen - Mehrere Täter auf der Flucht 

+
Ein 20-Jähriger wurde nun auf offener Straße erstochen. 

Im österreichischen Wörgl wurde ein 20-jähriger Mann auf offener Straße erstochen. Mehrere Tatverdächtige konnten fliehen. 

Wörgl - Ein 20-Jähriger ist in Österreich auf offener Straße erstochen worden. Wie die Polizei am Donnerstag dann mitteilt, sind alle Tatverdächtigen aktuell flüchtig. Die Tat ereignete sich in der Nacht zu Donnerstag im österreichischen Wörgl in Tirol. 

20-Jähriger in Wörgl erstochen - Polizei sucht mehrere Tatverdächtige 

In der Nähe eines Schnellimbisses habe sich eine Gruppe von etwa zehn jungen Männern eine Auseinandersetzung mit drei jungen Afghanen geliefert, so die Polizei. Warum der 20-jährige Afghane dann erstochen wurde und wie es überhaupt zu der Konfrontation kam, ist bisher noch unklar. Das erklärt Walter Pupp, Leiter des Landeskriminalamtes der Nachrichtenagentur APA. 

Ebenfalls unklar ist, ob es bereits im Vorfeld einen Konflikt zwischen Opfer und den dringend Tatverdächtigen gegeben habe. 

Vor knapp zwei Wochen ereignete sich im österreichischen Innsbruck ein Macheten-Angriff. Ein 19-Jähriger wurde dabei attackiert, er erlitt schwere Verletzungen. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfall-Schreck: Retter eilen zu Auto - dann sehen sie, wer im Mercedes sitzt

In der Gemeinde Bispingen südlich von Hamburg krachte ein Mercedes an einen Baum. Der 18-jährige Fahrer starb bei dem Horror-Unfall in Niedersachsen.
Unfall-Schreck: Retter eilen zu Auto - dann sehen sie, wer im Mercedes sitzt

Bei seiner Beerdigung: Verstorbener bringt Trauergäste mit Botschaft zum Lachen

Shay Bradley hat sich für seine Beerdigung etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Der schwerkranke Ire wollte seine Trauergäste erheitern. Das gelang ihm perfekt.
Bei seiner Beerdigung: Verstorbener bringt Trauergäste mit Botschaft zum Lachen

Irres Foto von Nachrichtensprecherin wird zum Internet-Hit - Sehen sie auch, warum?

Ein irres Foto einer schönen Nachrichtensprecherin ist im Internet gerade der Hit. Können Sie sehen, wieso?
Irres Foto von Nachrichtensprecherin wird zum Internet-Hit - Sehen sie auch, warum?

Greta Thunberg: Neuer Rückschlag nach Bild-Schock

Ein pikantes Foto schockte Greta Thunberg. Beim Friedensnobelpreis folgt für die "Fridays for Future"-Aktivistin nun jedoch der nächste Rückschlag.
Greta Thunberg: Neuer Rückschlag nach Bild-Schock

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.