Nach Feuer in Grenfell-Tower

Zahl brandgefährdeter Hochhäuser in Großbritannien steigt

60 Hochhäuser in Großbritannien sind bisher beim Sicherheitscheck durchgefallen.
+
60 Hochhäuser in Großbritannien sind bisher beim Sicherheitscheck durchgefallen.

Die Liste der brandgefährdeten Hochhäuser in London weitet sich aus. Sprachen die Behörden zuvor noch von 34 Gebäuden, ist die Zahl mittlerweile auf 60 gestiegen.

London - Nach der Feuerkatastrophe mit vermutlich 79 Toten in London stoßen die britischen Behörden auf immer mehr gefährliche Hochhäuser. Nach neuen Zahlen vom Sonntagabend sind landesweit mindestens 60 Objekte in London und anderen britischen Städten betroffen, etwa auch in Manchester, Plymouth, Portsmouth und Norwich. Das teilte das zuständige Ministerium in London mit. Alle diese Häuser seien bei Sicherheitstests durchgefallen. Zuvor hatten die Behörden noch von 34 Gebäuden gesprochen.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zahlen steigen weiter: Söder schickt Corona-Fahnder nach München - Reiter warnt vor „allerletzter Maßnahme“

Die Corona-Zahlen steigen - auch in Bayern. Markus Söder kündigte für den Freistaat nun eine Warnstufe „dunkelrot“ an. Auch soll die Einhaltung der Maßnahmen …
Zahlen steigen weiter: Söder schickt Corona-Fahnder nach München - Reiter warnt vor „allerletzter Maßnahme“

Forscher sehen drei Haupttreiber für Corona-Pandemie an

Die steigenden Corona-Infektionszahlen lassen den Ruf nach Maßnahmen lauter werden. Doch was treibt die Pandemie vor allem an? Forscher sehen drei Motoren.
Forscher sehen drei Haupttreiber für Corona-Pandemie an

US-Arzneimittelbehörde lässt Remdesivir gegen Covid-19 zu

Seit Mai gab es bereits eine Notfallzulassung, nun hat die US-Arzneimittelbehörde das Medikament Remdesivir zur Behandlung von Covid-19-Erkrankungen offiziell …
US-Arzneimittelbehörde lässt Remdesivir gegen Covid-19 zu

Tiersterben an Halbinsel Kamtschatka hat natürliche Ursache

Was war die Ursache, weshalb vor der Küste der russischen Halbinsel Kamtschatka viele Tiere verendeten? Lange haben Experten nach dem Grund gesucht, nun gibt es eine …
Tiersterben an Halbinsel Kamtschatka hat natürliche Ursache

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.