15 700 Menschen

Zahl der Vermissten-Meldungen 2016 gestiegen

+
In Deutschland sind rund 15 700 Menschen zuletzt als vermisst gemeldet worden. Foto: Jens Büttner

Wiesbaden (dpa) - Rund 15 700 Menschen sind zuletzt in Deutschland vermisst worden. Diese Zahl registrierte das Bundeskriminalamt (BKA) zum Stichtag 1. Oktober.

Enthalten seien sowohl Fälle, die sich innerhalb weniger Tage aufklärten, als auch Menschen, die bis zu 30 Jahren verschwunden seien, erklärte eine BKA-Sprecherin in Wiesbaden. Vor einem Jahr galten zum gleichen Stichtag rund 9900 Erwachsene, Jugendliche und Kinder als vermisst.

Das Plus lässt sich unter anderem mit der gestiegenen Zahl von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in dieser Statistik erklären - es waren rund 9000 Anfang Oktober 2016 (Oktober 2015: etwa 3200). Dies muss nicht automatisch heißen, dass die jungen Flüchtlinge wirklich verschwunden sind: Vielfach sind sie unterwegs zu Verwandten und verlassen eine Unterkunft, ohne sich abzumelden.

Täglich gehen mehrere hundert Vermisstenmeldungen bei der Polizei ein. "Erfahrungsgemäß erledigen sich etwa 50 Prozent der Fälle innerhalb der ersten Woche", sagte die BKA-Sprecherin. Binnen Monatsfrist liege die Erledigungsquote bereits bei mehr als acht von zehn Fällen. Nur rund drei Prozent der Menschen blieben länger als ein Jahr verschwunden. Etwa die Hälfte aller Vermissten sind Kinder und Jugendliche, darunter viele Ausreißer.

Zahlen zu unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen insgesamt

BKA zu Vermisstenfällen

Infobroschüre BKA zu Vermisstenfällen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Familienvater (30) nach Discobesuch in Würzburg verschwunden - Fund gibt Anlass zur Sorge

Seit Sonntagmorgen wird ein 30-jähriger Familienvater aus Würzburg vermisst. Er war auf dem Heimweg von einem Discobesuch und rief kurz zuvor noch seine Frau an.
Familienvater (30) nach Discobesuch in Würzburg verschwunden - Fund gibt Anlass zur Sorge

Nach amtlicher Warnung: Kachelmann schlägt Alarm und teilt Gefahren-Karte

Das Wetter im Dezember 2019 ist für Winterfans noch etwas enttäuschend, aber es bleibt turbulent. Denn Islandtief Siro zieht heran. Die aktuelle Vorhersage und alle …
Nach amtlicher Warnung: Kachelmann schlägt Alarm und teilt Gefahren-Karte

Falscher Arzt verleitete Frauen zu verstörenden Experimenten - Antrag vor Gericht sorgt für kurze Heiterkeit

Ein Mann muss sich in München vor Gericht verantworten. Er hatte sich als Arzt ausgegeben und Frauen dazu gebracht, sich lebensgefährliche Stromstöße zuzufügen.
Falscher Arzt verleitete Frauen zu verstörenden Experimenten - Antrag vor Gericht sorgt für kurze Heiterkeit

Gezielter Angriff auf jüdischen Laden in Jersey City

Über Stunden erschütterten Schüsse die Straßen von Jersey City bei New York. Am Ende sind sechs Menschen tot. Der Bürgermeister der Stadt geht von einem antisemitischen …
Gezielter Angriff auf jüdischen Laden in Jersey City

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.