Bilder: Massenpanik auf der Loveparade

Loveparade
1 von 27
Hilfskräfte versorgen die zahlreichen Verletzten.
Loveparade
2 von 27
Viele Besucher der Loveparade können noch gar nicht fassen, was gerade passiert ist.
Loveparade
3 von 27
In diesem Tunnel...
Loveparade
4 von 27
...trafen die Besucher, die das Gelände verließen, auf die,...
Loveparade
5 von 27
...die gerade angekommen waren, um mitzufeiern. 
Loveparade
6 von 27
Hilfskräfte versorgen die zahlreichen Verletzten.
Loveparade
7 von 27
Hilfskräfte versorgen die zahlreichen Verletzten.
Loveparade
8 von 27
Hilfskräfte versorgen die zahlreichen Verletzten.

Duisburg - Bei einer Massenpanik auf der Loveparade starben 21 Menschen. Viele wurden verletzt. Hier sehen Sie die Bilder.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

2000 Menschen von Waldbränden eingeschlossen

In Portugal wüten in den Sommermonaten immer wieder Waldbrände, in diesem Jahr sind es die schlimmsten in der Geschichte des Landes. In Macao sind nun 2000 Bewohner …
2000 Menschen von Waldbränden eingeschlossen

Vier Meter lange Riesenschlange „entlaufen“ - Tier wird mit Löscher gekühlt

In Weimar entdeckte ein Bürger am Mittwochabend in einem Gewerbegebiet eine Riesenschlange. Doch das Einfangen gestaltete sich zunächst schwierig.
Vier Meter lange Riesenschlange „entlaufen“ - Tier wird mit Löscher gekühlt

Gericht erklärt Internet-Werbeblocker für zulässig

München/Köln (dpa) - Im Kampf gegen ein Programm, das Werbung im Internet blockiert, haben mehrere Medienunternehmen eine Niederlage erlitten. Wie das Münchner …
Gericht erklärt Internet-Werbeblocker für zulässig

Vergewaltigungsopfer (10) bringt Baby zur Welt - und weiß von nichts 

Ein zehnjähriges Mädchen in Indien brachte ein Baby zur Welt. Sie wurde von Ihrem Onkel vergewaltigt - und das ist keine Seltenheit in Indien.
Vergewaltigungsopfer (10) bringt Baby zur Welt - und weiß von nichts 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.