Was mit dem Tier nun geschieht, ist unklar

Tragödie im Züricher Zoo: Tierpflegerin von Tiger getötet - Besucher musste alles mit ansehen

Im Zoo Zürich hat ein Tiger eine Tierpflegerin tödlich verletzt. (Symbolbild)
+
Im Zoo Zürich hat ein Tiger eine Tierpflegerin tödlich verletzt. (Symbolbild)

Im Zoo Zürich hat sich ein schwerer Unfall ereignet, als ein Amur-Tiger eine Tierpflegerin vor den Augen eines Besuchers attackierte. Nun äußerte sich der Zoo-Direktor.

  • Im Zoo Zürich kam es zu einem schrecklichen Unfall.
  • Am frühen Samstagnachmittag (4. Juli) wurde eine Tierpflegerin von einem Tiger angefallen.
  • Zoo-Mitarbeiter versuchten daraufhin vergeblich, ihre Kollegin zu retten. 
  • Was mit dem Tiger nun geschehen soll, steht noch nicht fest.

Update vom 5. Juli, 11.24 Uhr: Nachdem eine Tiger-Dame am Samstag eine 55-jährige Tierpflegerin im Zoo Zürich tödlich verletzte, steht noch nicht fest, was mit der Tigerin nun passieren soll. Bisher habe sich Irina absolut normal, also „tigermässig“ verhalten, sagte Zoo-Direktor Severin Dressen. Die getötete Pflegerin war eine langjährige Mitarbeiterin und dementsprechend erfahren. Eine Mitarbeiterin auf diese Weise zu verlieren sei tragisch, sagte Dressen weiter. Am heutigen Sonntag bleibt der Zoo aus Pietätsgründen geschlossen.

Zoo Zürich: Tiger verletzt Tierpflegerin tödlich

Erstmeldung vom 4. Juli 2020:

Zürich - Auch wenn von ihnen eine große Faszination ausgeht und sie auf manche Zoo-Freunde in ihrem eingezäunten Gehege noch vergleichsweise ungefährlich wirken mögen, hat sich in einem Zoo in Zürich nun auf tragische Weise bewiesen, dass Tiger eben doch instinktgeprägte Raubtiere bleiben. So war es eine der Wildkatzen, die dort vor den Augen eines Besuchers eine Tierpflegerin auf tragische Weise attackiert hat.

Zoo Zürich: Tiger fällt Tierpflegerin an - Besucher muss alles mit ansehen

Im Zoo Zürich ist am Samstag eine 55 Jahre alte Tierpflegerin von einem Tiger tödlich verletzt worden. Wie der Zoo mitteilte, erhielt die zoointerne Notfallstelle die Mitteilung, dass eine Tierpflegerin in der Tigeranlage von einem Amur-Tiger angegriffen worden sei. Ein Zoo-Besucher hatte das tragische Ereignis gegen 13.30 Uhr mitangesehen. Er schlug Alarm, weshalb sofort mehrere Zoo-Mitarbeitende zur Tiger-Anlage ausrückten und versuchten, ihrer Kollegin zu helfen.

Tiger-Attacke im Zoo Zürich: Tierpflegerin stirbt trotz Reanimationsversuchen

Es gelang ihnen, die Amur-Tigerin Irina mit Rufen aus der Anlage und in den Stall zu locken. Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen kam für die 55-Jährige jede Hilfe zu spät.

Wie es genau zu dem Vorfall kam und weshalb sich die Tierpflegerin zur gleichen Zeit wie der Tiger in der Anlage aufhielt, untersuchen nun unter anderem Staatsanwaltschaft und Züricher Stadtpolizei.

Der Zoo Zürich reagierte über Twitter auf den tragischen Vorfall: „Heute wurde im #zoozuerich eine Tierpflegerin von einem Amurtiger tödlich verletzt. Wir untersuchen den tragischen Vorfall. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der Mitarbeiterin. Aufgrund dieses tragischen Vorfalls bleibt der Zoo morgen geschlossen.“

Tiger-Attacke im Züricher Zoo erinnert an den schweren Unfall der Magier Siegfried und Roy

Bei den dramatischen Ereignissen im Zoo Zürich dürfte sich so manch einer auch an ein ähnliches Unglück aus dem Jahr 2003 erinnern, als der Magier Roy, bekannt in erster Linie durch die umjubelten Zaubershows mit seinem Partner Siegfried*, ebenfalls während eines Live-Auftritts von einem seinerweißen Tiger angefallen wurde. Roy überlebte den Unfall schwer verletzt und mit bleibenden Schäden. Vor Kurzem ist der Dompteur zum Entsetzen seiner Fans verstorben*. Wenig zuvor soll auch die zweite Hälfte des Magier-Duos Siegfried eine Not-OP gebraucht haben. (dpa/lros) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Archiv-Video: Ausflugstour endet mit Tigerattacke: Wildkatze stoppt Touristenbus

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona in Europa: Johnson-Regierung kauft 50 Millionen Ramsch-Masken - Polen mit Höchstwert bei Neuinfektionen

Die Pandemie beschäftigt die EU-Länder. Die Corona-Pannen der britischen Regierung häufen sich. Polen vermeldet einen Höchstwert bei der Zahl der Neuinfektionen.
Corona in Europa: Johnson-Regierung kauft 50 Millionen Ramsch-Masken - Polen mit Höchstwert bei Neuinfektionen

Dm-Gründer Götz Werner erklärt, warum er sein Vermögen nicht seinen Kindern überschreibt

Dm-Gründer Götz Werner hat seine Unternehmensanteile nicht an seine Kinder überschrieben, sondern gestiftet. Er sehe das „wie die amerikanischen Pioniere“, sagte er.
Dm-Gründer Götz Werner erklärt, warum er sein Vermögen nicht seinen Kindern überschreibt

Corona weltweit: Zahlen in Indien und Afrika erreichen neue Millionen-Marken - Todesfälle in Mexiko nehmen zu

Die Corona-Pandemie kann die Welt laut WHO noch Jahrzehnte beschäftigen. In Indien und Afrika wurden neue Millionen-Marken bei der Zahl der Infizierten erreicht.
Corona weltweit: Zahlen in Indien und Afrika erreichen neue Millionen-Marken - Todesfälle in Mexiko nehmen zu

Explosion in Beirut: Andere Ursache als Ammoniumnitrat? Deutscher Sprengstoffexperte lässt mit These aufhorchen

Nach der enormen Explosion in der libanesischen Hauptstadt Beirut kam es zu Demonstrationen gegen die Regierung. Dem Land droht aufgrund des Unglücks eine …
Explosion in Beirut: Andere Ursache als Ammoniumnitrat? Deutscher Sprengstoffexperte lässt mit These aufhorchen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.