Unglück

Zwei Urlauberinnen aus NRW nachts vor Mallorca ertrunken

Windiges Wetter auf Mallorca
+
Starker Wellengang an einem Strand auf Mallorca. (Archivbild)

Mehrere Urlauber gehen nachts an einem Strand auf Mallorca schwimmen. Zwei junge Frauen ertrinken dabei bei starkem Wellengang.

Palma - Zwei junge Urlauberinnen aus Nordrhein-Westfalen sind im Meer vor Mallorca ertrunken. Die Tragödie habe sich in der Nacht auf Donnerstag vor der Küste von Cala Mandia im Osten der spanischen Mittelmeer-Insel ereignet, teilte die mallorquinische Polizei mit.

Die beiden Todesopfer seien 23 und 25 Jahre alt und kommen den Angaben zufolge aus Lemgo bei Bielefeld. Die beiden Schwestern seien nach ersten Erkenntnissen gegen 2.30 Uhr zusammen mit vier weiteren jungen Touristinnen und einem 30 Jahre alten Urlauber, die alle aus Deutschland stammten, trotz roter Flagge ins Meer gegangen, hieß es. Das Meer sei zu dem Zeitpunkt von einem Sturm und starken Wellengang sehr aufgewühlt gewesen.

Die Leiche der 23-Jährigen wurde nach Angaben der Polizei und des Rettungsdienstes nach einiger Suche im Meer geborgen. Bei der 25-Jährigen hätten Sanitäter am Strand Wiederbelebungsversuche durchgeführt, die zunächst auch erfolgreich gewesen seien. Die junge Frau sei ins Universitäts-Krankenhaus der Inselhauptstadt Palma gebracht worden, dort sei aber ihr Hirntod festgestellt worden, hieß es. dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wetter: Schnee und Eis an Weihnachten? Langzeitmodelle wagen erste Prognosen
Welt

Wetter: Schnee und Eis an Weihnachten? Langzeitmodelle wagen erste Prognosen

Es dauert nicht mehr lange, da schwenkt das Wetter in Deutschland in den Winter um. Erste Prognosen wagen einen Blick auf den Dezember und Weihnachten.
Wetter: Schnee und Eis an Weihnachten? Langzeitmodelle wagen erste Prognosen
Lithium-Förderung im Oberrhein – Stadt Bühl hat Bedenken
Welt

Lithium-Förderung im Oberrhein – Stadt Bühl hat Bedenken

Das Lithiumvorkommen im Oberrhein ist für die deutsche Autobranche von großer Bedeutung. Doch viele umliegende Gemeinden sind gegen die Förderung.
Lithium-Förderung im Oberrhein – Stadt Bühl hat Bedenken
Wütende Mutter überfährt streikende Klimaaktivisten aus unfassbarem Grund
Welt

Wütende Mutter überfährt streikende Klimaaktivisten aus unfassbarem Grund

Eine Mutter überfährt in England eiskalt durch eine Sitzblockade von Klimaaktivisten. Der Grund, warum die Frau gnadenlos aufs Gas drückt, ist unfassbar.
Wütende Mutter überfährt streikende Klimaaktivisten aus unfassbarem Grund
Spanien: Maut kommt auf allen Autobahnen - Regierung arbeitet an Tarifmodell
Welt

Spanien: Maut kommt auf allen Autobahnen - Regierung arbeitet an Tarifmodell

Alle Autobahnen in Spanien kosten künftig Maut. Ein neues Tarifmodell für die Abrechnung der Gebühren ist bereits in Arbeit.
Spanien: Maut kommt auf allen Autobahnen - Regierung arbeitet an Tarifmodell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.