Studienautoren plädieren für Senkungen

4,2 Millionen Erwerbstätige in Deutschland zahlen Spitzensteuersatz

+
2,7 Millionen Erwerbstätige 

Köln - In Deutschland müssen über vier Millionen Arbeitnehmer den höchsten Steuersatz für ihr Einkommen zahlen. Das sei jeder elfte Erwerbstätige. Andere Arbeitnehmer zahlen keine Steuern.

Mehr als vier Millionen Arbeitnehmer in Deutschland zahlen auf ihr Einkommen den Spitzensteuersatz. Der Satz von 42 Prozent greife bei insgesamt 4,2 Millionen Beschäftigten, heißt es in einer bislang unveröffentlichten Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), aus der das in Düsseldorf erscheinende "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe) zitierte. Dies sei jeder elfte Erwerbstätige.

Der Studie zufolge kommen die zehn Prozent der Erwerbstätigen mit den höchsten Einkommen für 48,2 Prozent des gesamten Einkommensteueraufkommens auf. Rechnet man die 30 Prozent der Top-Verdiener zusammen, so sind diese für 79 Prozent des Aufkommens verantwortlich.

2,7 Millionen Erwerbstätige zahlen dagegen laut der Studie aufgrund zu geringen Verdiensts überhaupt keine Steuern. Die Studie dokumentiert dem Bericht zufolge zudem, dass auch Gering- und Durchschnittsverdiener stark durch Steuern und Abgaben belastet werden. Die Studienautoren sprechen sich für eine Steuersenkung aus. Dies würde auch "die Anreize verbessern, eine Beschäftigung aufzunehmen oder die Arbeitszeit zu erhöhen".

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ministerium: Luft bleibt nach Diesel-Updates zu schmutzig

Diesel-Fahrverbote in Städten - für viele Autobesitzer und Unternehmen wäre das ein riesiges Problem. Eine Umweltbehörde hat nachgerechnet, ob Politik und Autobranche …
Ministerium: Luft bleibt nach Diesel-Updates zu schmutzig

1710 Tonnen: Hälfte des deutschen Goldes nun in heimischen Tresoren

Frankfurt/Main - Die Deutsche Bundesbank hat die Verlagerung ihrer Goldreserven aus dem Ausland gut drei Jahre früher abgeschlossen als geplant.
1710 Tonnen: Hälfte des deutschen Goldes nun in heimischen Tresoren

Rosneft siegt mit Schadenersatzklage in Milliardenhöhe

Rosneft gehört mehrheitlich dem russischen Staat. Zuletzt sorgte die Nachricht für Diskussionen, dass Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) für einen …
Rosneft siegt mit Schadenersatzklage in Milliardenhöhe

Gläubiger lassen Air Berlin vorläufig weitermachen

Erstmals haben die Gläubiger der Air Berlin über das weitere Insolvenzverfahren beraten. Vor einer schnellen Zerschlagung des Unternehmens sind sie einstweilen …
Gläubiger lassen Air Berlin vorläufig weitermachen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.