Fehler in Programmierung

Achtung! Hersteller ruft fast 160.000 Herzschrittmacher zurück

+
Gefährliche Herzschrittmacher: Es gibt nun einen Rückruf von fast 160.000 Geräten.

Vorsicht! Herzschrittmacher eines großen Herstellers, die auch in ganz Deutschland eingesetzt worden sind, werden nun zurückgerufen.

München - Immer wieder liest man von Rückrufen, doch dieser ist wohl ganz speziell: Das Unternehmen Medtronic hat weltweit 157.000 Herzschrittmacher zurückgerufen. Der NDR berichtet, dass diese Geräte mutmaßlich in Herzzentren in ganz Deutschland eingesetzt worden sind. Zwar meint Professor Andreas Franke gegenüber dem Sender, dass für die meisten Patienten wohl keine Gefahr bestehe, doch zur Sicherheit müssten alle Patienten, bei denen ein solcher Herzschrittmacher eingesetzt wurde, kontrolliert werden. Laut dem Medienbericht soll es mit der Programmierung des Geräts Probleme geben.

Programmierungsfehler bei Herzschrittmachern kann lebensgefährlich werden

Franke meint weiter, dass in den meisten Fällen ein Software-Update ausreichen dürfte. Denn der Programmierungsfehler kann zwar in seltenen Fällen dazu führen, dass die Schrittmacher Herzimpulse falsch interpretieren und dann nicht mehr funktionieren. Dennoch sei nur in sehr wenigen Fällen eine Operation erforderlich. Wann das Update ausgerollt wird, ist laut focus.de noch unklar. 

Nach einer Sicherheitsinformation des Herstellers geht Medtronic davon aus, dass das Update in der zweiten Jahreshälfte 2019 ausgeliefert werden kann. Von dem Fehler betroffen sind demnach Patienten, die einen Schrittmacher der Marken Adapta, Versa, Relia, Attesta, Sphera und Vitatron bekommen haben. Wie viele Patienten das genau sind, steht laut NDR noch nicht fest.

Lesen Sie auch: Herzschrittmacher und Insulinpumpen von Hackern angreifbar

sdm

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rückruf bei Edeka, Rewe und Penny: Achtung, Salmonellen-Gefahr!

Großer Rückruf bei Edeka, Penny und Rewe: Verbraucher, aufgepasst! Ein beliebtes Produkt kann beim Verzehr schlimme gesundheitliche Folgen haben.
Rückruf bei Edeka, Rewe und Penny: Achtung, Salmonellen-Gefahr!

Edeka warf beliebte Süßigkeiten aus dem Regal - jetzt gibt es die Wende

Edeka verbannte Produkte von drei beliebten Marken aus den Regalen. Bei den Süßwaren hat sich die Situation für die Kunden nun zum Positiven geändert.
Edeka warf beliebte Süßigkeiten aus dem Regal - jetzt gibt es die Wende

Rückruf bei Aldi: Keim in Produkt aus Kühlregal kann „sehr ernste Erkrankung“ auslösen

Ein bei Aldi Süd sowie Aldi Nord verkauftes Produkt wird nun vom Hersteller zurückgerufen. Der Verzehr kann eine „sehr ernste Erkrankung“ auslösen.
Rückruf bei Aldi: Keim in Produkt aus Kühlregal kann „sehr ernste Erkrankung“ auslösen

USA behandeln europäische Autos als Sicherheitsgefahr

US-Sonderzölle auf deutsche Autos? Präsident Trump droht seit längerem damit. Alle warten auf eine maßgebliche Einschätzung des US-Handelsministeriums dazu. Kanzlerin …
USA behandeln europäische Autos als Sicherheitsgefahr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.