Unrentable Strecken

Air Berlin streicht Verbindungen aus Flugplan

+
Nach Angaben einer Sprecherin will die Airline mit den Streichungen wieder mehr Stabilität in den Flugbetrieb bringen. Foto: Federico Gambarini

Ab Juni werden die Verbindungen Berlin-Graz, Düsseldorf-Stockholm und auch die Route Düsseldorf-Dresden gestrichen.

Berlin (dpa) - Die angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin nimmt im Zuge ihres Umbaus einige unrentable Strecken aus dem Angebot. Vom 1. Juni an würden die Verbindungen Berlin-Graz und Düsseldorf-Stockholm gestrichen, vom 6. Juni an auch die Route Düsseldorf-Dresden, sagte eine Sprecherin.

Außerdem werde die Strecke Berlin-New York ab dem 1. Juni nur noch einmal statt zweimal täglich bedient. Darüber hatte zuvor die "B.Z." (online) berichtet. Die betroffenen Passagiere würden über die Änderungen informiert und umgebucht.

Nach Angaben der Sprecherin will die Airline mit den Streichungen wieder mehr Stabilität in den Flugbetrieb bringen. In Berlin-Tegel hatte es zuletzt Ärger mit dem neuen Bodendienstleister Aeroground gegeben, was zu Verzögerungen in der Abfertigung geführt hatte. Auch deshalb wolle man sich bei den Langstrecken aufs Drehkreuz Düsseldorf konzentrieren. Der Düsseldorfer Flughafen biete eine bessere Infrastruktur für die Langstrecke als Tegel, sagte die Sprecherin.

Erst im Mai hatte Air Berlin die neue Strecke Düsseldorf-Orlando eingeführt. Nach New York fliegen die Berliner von Düsseldorf aus weiterhin zweimal täglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin

Noch sind die Millionen nicht zusammen, die Tausenden Air-Berlin-Mitarbeitern etwas Luft verschaffen könnten bei der Jobsuche. Die Sorge hat der Vorstandschef persönlich …
Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin

Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch

Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind zur Wochenmitte wieder in Rekordlaune gewesen. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax erreichten am …
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch

Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung

Der US-Milliardär George Soros spendet regelmäßig immense Summen für wohltätige Zwecke. Nun soll der Hedgefonds-Guru den Riesenbetrag von 18 Milliarden Dollar gestiftet …
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung

Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht

Ritter Sport und Dextro Energy haben in einem Markenrechtsstreit vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einen Sieg errungen.
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.