Flugzeugbau

Airbus-Auslieferungen gehen im Oktober weiter zurück

Airbus
+
Die Auslieferungen bei Airbus sind rückläufig.

600 Maschinen will der Flugzeugbauer ausliefern. Aber von diesem Jahresziel ist Airbus noch entfernt. Kommt im Dezember der Schlussspurt?

Toulouse - Der Flugzeugbauer Airbus hat im Oktober noch weniger Verkehrsflugzeuge ausgeliefert als in den beiden Monaten zuvor.

Nach jeweils 40 Maschinen im August und September sank die Zahl auf 36, wie der jüngst in den Dax aufgestiegene Konzern mitteilte. Dies ist der niedrigste Wert seit Februar. Unterdessen holte Airbus im Oktober zwar Bestellungen über 22 Flugzeuge herein, musste jedoch auch 30 Stornierungen hinnehmen.

Die rückläufigen Auslieferungen sind für den Hersteller ein Rückschlag auf dem Weg zu seinem Ziel, in diesem Jahr rund 600 Maschinen zu übergeben. Nach den ersten zehn Monaten liegt die Zahl bei 460. Damit muss Airbus im November und Dezember noch 140 Maschinen an seine Kunden übergeben. Normalerweise legt der Konzern im Dezember einen Schlussspurt hin, um sein Jahresziel zu erreichen. dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.