Zieht die Konkurrenz nach?

Aldi erhöht Butterpreis

+
Traditionell zählt der Butterpreis zu den sogenannten Eckpreisen im Handel. Foto: David Ebener

Essen (dpa) - Der Butterpreis steigt wieder. Nach einem kräftigen Preisrutsch für das 250-Gramm-Paket Deutsche Markenbutter um 30 Cent auf 1,29 Euro erhöhten die Discounter Aldi Süd und Aldi Nord ihre Preise wieder gemeinsam auf 1,59 Euro.

Zuvor hatte die "Lebensmittel Zeitung" darüber berichtet. Mit 1,99 Euro hatte der Preis zuletzt im Herbst vergangenen Jahres eine Rekordhöhe erreicht.

Es sei voraussichtlich nur eine Frage von Stunden oder wenigen Tagen, bis der neue Preis auch von der Branche übernommen werde, sagte der Handelsexperte Matthias Queck von der Analystengruppe der "Lebensmittel Zeitung".

Traditionell zähle der Butterpreis zu den sogenannten Eckpreisen im Handel und sei für viele Menschen ein gefühltes Indiz für die Entwicklung der Preise, sagte Queck. Angesichts der Preisschwankungen könne jedoch auch ein Aldi nicht an Dauertiefpreisen festhalten.

Die neuen Verträge zwischen dem Lebensmitteleinzelhandel und den Produzenten laufen nach Informationen der Zeitung über zwei Monate. Marktbeobachter gingen jedoch davon aus, dass das neue Preisniveau langfristig Bestand haben werde.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dax wieder über 11.200 Punkte

Frankfurt/Main (dpa) - Neue Hoffnungen auf ein Ende des amerikanisch-chinesischen Handelskrieges haben den Dax am Freitag über die Marke von 11.200 Punkten katapultiert.
Dax wieder über 11.200 Punkte

Volkswagen will bundesweite Wechselprämie für ältere Diesel

Von Verkehrsminister Scheuer kommt schon großes Lob. VW prüft eine bundesweite Wechselprämie für Diesel ab Euro 4. Dies allerdings zeitlich befristet und nur in 15 …
Volkswagen will bundesweite Wechselprämie für ältere Diesel

Jobabbau und weniger Gewinn bei Tesla

Beim Elektroautopionier Tesla kehrt einfach keine Ruhe ein. Firmenchef Elon Musk rechnet mit weniger Gewinn und will mit Entlassungen die Kosten senken. Das kommt bei …
Jobabbau und weniger Gewinn bei Tesla

„Auftreten dieses Marktes schmerzt“: Aldi-Kunde rechnet öffentlich mit Filiale ab

Auf Facebook rechnet ein Kunde mit einer Filiale von Aldi ab. Er hat sich genau angesehen, was bei dem Laden in seiner Nachbarschaft alles falsch läuft.
„Auftreten dieses Marktes schmerzt“: Aldi-Kunde rechnet öffentlich mit Filiale ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.