Fünfjähriges Papier

Athen startet ersten Test am Anleihemarkt

Ziel der griechischen Regierung ist es, etwa zwei bis drei Milliarden Euro aufzunehmen. Foto: Uli Deck
+
Ziel der griechischen Regierung ist es, etwa zwei bis drei Milliarden Euro aufzunehmen. Foto: Uli Deck

Athen (dpa) – Gut fünf Monate nach Auslaufen der internationalen Hilfsprogramme für Griechenland hat Athen einen ersten Marktgang in die Wege geleitet.

Es handelt sich um eine fünfjährige Staatsanleihe, die bis April 2024 laufen soll. Ziel sei es, etwa zwei bis drei Milliarden Euro aufzunehmen, berichtete das Staatsfernsehen (ERT) unter Berufung auf die Schuldenagentur des Finanzministeriums. 

Es wird mit einer Rendite von etwa 3,5 bis 3,75 Prozent gerechnet. Den Auktionsauftrag hätten die Geldinstitute Bank of America Merrill Lynch, Goldman Sachs, HSBC, JPMorgan, Μorgan Stanley und Société Générale übernommen, berichtete das Staatsfernsehen weiter.

EU-Währungskommissar Valdis Dombrovskis begrüßte den anstehenden Test-Marktgang. Das Land habe ein Kapital-Sicherheitspolster und könne nun stufenweise Kredite aufnehmen, sagte Dombrovskis der halbamtlichen griechischen Nachrichtenagentur ANA-MPA.

Griechenland hatte den Rettungsschirm mit Rücklagen von mehr als 30 Milliarden Euro verlassen und kann sich notfalls selbst finanzieren. 

Staatsfernsehen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Experten kritisieren EU-Pläne für „grüne“ Atomkraft und Gas
Wirtschaft

Experten kritisieren EU-Pläne für „grüne“ Atomkraft und Gas

Bald könnten Investitionen in Gas und Atomkraft als klimafreundlich gelten - das plant die EU-Kommission. Jetzt meldet sich ein Expertengremium aus Wissenschaftlern und …
Experten kritisieren EU-Pläne für „grüne“ Atomkraft und Gas
EZB-Ratsmitglied erwartet mittelfristig nur moderate Inflation
Wirtschaft

EZB-Ratsmitglied erwartet mittelfristig nur moderate Inflation

Der Chef der finnischen Notenbank rechnet damit, dass die Inflation in den kommenden Jahren wieder sinken wird.
EZB-Ratsmitglied erwartet mittelfristig nur moderate Inflation
Wirtschaftsforscher: Europa droht jahrelange Stagflation
Wirtschaft

Wirtschaftsforscher: Europa droht jahrelange Stagflation

Europa droht eine Stagflation. Davor warnt nun das Institut der deutschen Wirtschaft. Besonders die Klimapolitik könnte zum Problem werden.
Wirtschaftsforscher: Europa droht jahrelange Stagflation

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.