Dividende steigt

Autoteile-Geschäft treibt Schaeffler an

+
Unterm Strich stieg der Gewinn bei Schaeffler um 45 Prozent auf 859 Millionen Euro. Foto: Daniel Karmann

Herzogenaurach (dpa) - Der Industriekonzern Schaeffler hat im vergangenen Jahr von seinem Geschäft mit Autoteilen profitiert. Besonders gut sei es in China gelaufen sowie bei Ersatzteilen, teilte das vor allem für Wälzlager bekannte Unternehmen am Sitz in Herzogenaurach mit.

Das allgemeine Industriegeschäft sei dagegen in einem schwierigen Marktumfeld rückläufig gewesen, was insbesondere an der Rohstoff- und Bahnbranche gelegen habe.

Unterm Strich stieg der Gewinn um 45 Prozent auf 859 Millionen Euro. Daran hatten in großem Maße günstigere Finanzierungskosten ihren Anteil. Schaeffler konnte die Verschuldung bis zum Jahresende fast halbieren auf netto 2,6 Milliarden Euro. Die Aktionäre sollen nun eine von 35 auf 50 Cent je Vorzugsaktie gestiegene Dividende erhalten. "2016 war ein starkes Jahr", bilanzierte Vorstandschef Klaus Rosenfeld.

Schaeffler hatte bereits Eckdaten für 2016 und einen Ausblick auf 2017 vorgelegt. Der Umsatz war um 1 Prozent auf 13,3 Milliarden Euro gestiegen. "Wir sind gut in das Jahr 2017 gestartet", sagte Rosenfeld. Die Schaeffler AG ist im MDax der mittelgroßen deutschen Konzerne gelistet und stellt Komponenten für Motoren, Getriebe und Fahrwerke her sowie Wälz- und Gleitlager für die Industrie. Die Dachgesellschaft Schaeffler Holding ist zudem Hauptaktionär des Reifenherstellers und Autozulieferers Continental mit einem Anteil von 46 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dax schließt unter 13 000 Punkten

Frankfurt/Main (dpa) - Die Rekordfahrt am deutschen Aktienmarkt ist am Donnerstag ausgebremst worden. Händler nannten als Grund vor allem Gewinnmitnahmen, nachdem die …
Dax schließt unter 13 000 Punkten

Preise für Nordsee-Krabben fallen

Ein Krabbenbrötchen für zehn Euro? Die Zeiten sollten erst einmal vorbei sein. Seit dem Herbsttief "Sebastian" Mitte September sind die Nordsee-Krabben wieder da. Und …
Preise für Nordsee-Krabben fallen

Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen

Lufthansa hat sich begehrte Teile des insolventen Konkurrenten gesichert - mit Rückenwind vom Bund. Doch nun gibt es in der Regierung auch Erwartungen.
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen

Premiere in Toulouse: A330neo absolviert ersten Testflug

Sparsamere Triebwerke und neues Flügel-Design: Mit der Neuauflage des Langstrecken-Flugzeugs A330 will Airbus sich im Wettbewerb mit Boeings "Dreamliner" behaupten.
Premiere in Toulouse: A330neo absolviert ersten Testflug

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.