Spanne bei Bezahlung ist groß

Azubi-Vergütungen steigen überraschend schwach

+
Die durchschnittliche Bezahlung für Azubis erhöhte sich nur um 2,6 Prozent auf 876 Euro pro Monat. Foto: Martin Schutt

Bonn (dpa) - Obwohl Firmen händeringend nach Nachwuchskräften suchen und die Konjunktur brummt, sind die Azubi-Vergütungen in Deutschland 2017 überraschend schwach gestiegen.

Die durchschnittliche Bezahlung erhöhte sich nur um 2,6 Prozent auf 876 Euro pro Monat, hieß es in einer publizierten Studie des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB). Damit fiel der Anstieg deutlich schwächer aus als zuvor. Im Zeitraum 2012 bis 2016 lag das Plus den Angaben zufolge noch bei 3,4 bis 4,5 Prozent pro Jahr.

Ein Grund für das vergleichsweise niedrige Plus 2017 wurde nicht genannt. Es gab aber bereits schlechtere Werte in anderen Jahren mit positiver Wirtschaftsentwicklung: So lag der Zuwachs 2008 nur bei 2,2 Prozent. Die BiBB-Experten werteten für ihre Analyse Zahlen aus Tarifabschlüssen für 181 verschiedene Berufe in Westdeutschland und 152 Berufe im Osten aus. Damit deckten sie nach eigener Einschätzung fast 90 Prozent aller Azubis in Deutschland ab. Zuvor hatte das "Handelsblatt" über die Studie berichtet.

Die Spanne bei der Bezahlung ist groß: Maurer-Lehrlinge schnitten mit monatlich 1095 Euro im gesamtdeutschen Schnitt sehr gut ab, auch Azubis unter den Mechatronikern (1043 Euro) und Versicherungskaufleuten (1028 Euro) konnten sich nicht beklagen. Lehrlinge bei Bäckern (637 Euro), Floristen (617 Euro) und Schornsteinfegern (518 Euro) mussten hingegen mit viel weniger Geld auskommen. Die Azubi-Bezahlung steigt von Lehrjahr zu Lehrjahr - errechnet wurde der Durchschnittswert in der ganzen Ausbildungszeit.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Raucher greifen beim Kauf ihrer Kippen tiefer in die Tasche

Dortmund (dpa) - Deutschlands Raucher haben für ihre Glimmstängel mehr Geld ausgegeben als zuvor. Im ersten Halbjahr 2019 habe der Zigarettenumsatz bei rund 11,4 …
Raucher greifen beim Kauf ihrer Kippen tiefer in die Tasche

BER-Betreiber: Tests im Terminal besser als erwartet

Tüv-Prüfungen laufen gut, Testpassagiere werden gesucht, die Eröffnung 2020 steht - in einer Anhörung verbreitet der Flughafenchef Optimismus. Für eins der Terminals …
BER-Betreiber: Tests im Terminal besser als erwartet

Dax im Plus - Anleger nach Fed-Entscheidungen optimistisch

Frankfurt/Main (dpa) - Die Hoffnung auf ein weiterhin moderates Wirtschaftswachstum in den USA hat den deutschen Aktienmarkt am Donnerstag gestützt.
Dax im Plus - Anleger nach Fed-Entscheidungen optimistisch

Zoll verzeichnet immer mehr Produkt-Piraterie

Brüssel (dpa) - Europas Zöllner haben im vergangenen Jahr gefälschte Waren im Wert von gut 740 Millionen Euro beschlagnahmt. Die Summe nahm dabei im Vergleich zum …
Zoll verzeichnet immer mehr Produkt-Piraterie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.