Medienbericht

Baufirmen am BER sollen Millionen-Boni für schnelles Arbeiten bekommen

+
Ein Flughafensprecher bestätigte auf Anfrage der Zeitung: "Die Flughafengesellschaft wendet ein Beschleunigungsverfahren an, das bei Großprojekten üblich ist."

Die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg hat einem Zeitungsbericht zufolge Baufirmen Bonuszahlungen in Millionenhöhe in Aussicht gestellt, um den neuen Hauptstadtflughafen BER doch noch Ende 2017 eröffnen zu können.

Berlin - Wie die "Bild am Sonntag" berichtete, hat die Geschäftsführung bei einem Spitzentreffen der Projektpartner vor anderthalb Wochen Sonderprämien angeboten, sollten die Restarbeiten auf der Baustelle bis Anfang 2017 abgeschlossen sein.

Ein Flughafensprecher bestätigte auf Anfrage der Zeitung: "Die Flughafengesellschaft wendet ein Beschleunigungsverfahren an, das bei Großprojekten üblich ist." Der Vorgang sei durch die Rechtsabteilung vergaberechtlich geprüft und für unproblematisch erklärt worden. Laut der "BamS" werden die geplanten Sonderzahlungen aber kommende Woche noch in Gremien des Aufsichtsrats thematisiert.

Am neuen Hauptstadtflughafen BER wird seit 2006 gebaut. Die zunächst für Sommer 2012 geplante Eröffnung scheiterte bislang an umfangreichen Bau- und Planungsmängeln. Der ursprüngliche Finanzierungsrahmen musste mehrmals aufgestockt werden.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hatte vor der Abgeordnetenhauswahl in der Hauptstadt im September am Eröffnungstermin 2017 festgehalten. Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Martin Burkert (SPD) sagte zuletzt aber, dass eine Eröffnung im ersten Halbjahr 2018 wahrscheinlich sei.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat wieder sein Rekordhoch ins Visier genommen. Trotz des weiter starken Euro und der lustlosen Wall Street knüpfte der deutsche Leitindex …
Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch

Nach Eklat um Mini-Dosen: Coca-Cola plant diese Öko-Revolution 

Vor ein paar Tagen stand Coca-Cola noch als Umweltsünder in spe am Pranger. Nun kontert der Brausen-Konzern mit einer ambitionierten Umweltoffensive.
Nach Eklat um Mini-Dosen: Coca-Cola plant diese Öko-Revolution 

Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets

Chicken Nuggets sind sehr beliebt. Auch Edeka verkauft das Nahrungsmittel. Eine Studie erhebt eine heftige Anschuldigung gegen die Lebensmittelkette.
Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets

Forderung nach mehr Tierschutz zum Auftakt der Grünen Woche

Lebensmittel sollen nicht zu teuer sein. Doch was bedeutet das für den Umgang der Bauern mit Tieren und Böden? Naturschützer dringen zum großen Branchentreffen in Berlin …
Forderung nach mehr Tierschutz zum Auftakt der Grünen Woche

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.